Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Beau Reve gegen Best Dreaming in München

Welcher Traum geht in Erfüllung?

München 6. Juni 2013

In der kommenden Woche feiert Hans-Jürgen Gröschel seinen 70. Geburtstag. Doch von Amtsmüdigkeit ist bei dem Altmeister nicht das Geringste zu spüren. Seine Pferde laufen seit Wochen wieder besonders schnell. Das könnte auch am Sonntag in München der Fall sein. Denn im Preis des Lotto in Bayern - BBAG Auktionsrennen München (52.000 Euro, 1.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) bietet der Hannoveraner Coach mit Beau Reve (V. Schulepov) einen der Favoriten auf.

Der dreijährige Hengst wusste zuletzt in einer ähnlichen Prüfung in Hoppegarten als Vierter sehr zu gefallen. Damals blieb er vor mehreren Mitkonkurrenten, wie Dancing Shuffle (A. de Vries), die noch am Sonntag als Fünfte in den 1.000 Guineas in Düsseldorf positiv überraschte. Neben ihr gehört auch Best Dreaming (St. Hofer) in alle Kalkulationen. Sie bezwang in Baden-Baden einen für fast unschlagbar gehaltenen Gegner mit gewaltigem Speed.

Aber auch Daring Storm (A. de Vries) darf man trotz der jüngsten Schlappe nicht auslassen. In jedem Falle ist das Zehner-Feld bärenstark.

Auch im Rahmenprogramm stehen die Dreijährigen im Mittelpunkt. 10.000 Euro sind nämlich in einem Rennen für sieglose Pferde (5. Rennen um 15:50 Uhr) auf der Meile zu verdienen. Winterzeit (D. Schiergen) enttäuschte ihren großen Anhang in Baden-Baden, kommt aber wie Arizona Desert (A. de Vries) und Charmed Life (K. Kerekes) einmal mehr für den Sieg in Frage.

Besonders hochkarätig besetzt ist das 3. Rennen um 14:45 Uhr über 2.200 Meter. Hier trifft das Gruppe-Pferd Silvaner (D. Schiergen) auf die frühere Derby-Hoffnung Ametrin (A. de Vries).

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm