Login
Trainerservice
Schliessen
Login

47 Nennungen für das Iffezheim-Highlight

Longines Großer Preis von Baden

Baden-Baden 11. Juni 2013

Seit 1858 ist es DAS Highlight der Saison auf der Rennbahn Iffezheim/Baden-Baden und auch am 1. September 2013 erwartet die Galoppfans ein sportlicher Leckerbissen: Der Longines Großer Preis von Baden, der im Rahmen der Großen Woche (24. August bis 2. September) zum 143. Mal gelaufen wird, hat 47 hochkarätige Nennungen, davon 23 aus dem Ausland, erhalten.

Zu den internationalen Kandidaten gehören die Gruppe I-Sieger Aesop’s Falls und Joshua Tree (beide in England trainiert), Dunaden (Frankreich) und Meandre (Tschechien) sowie der dreijährige Libertarian (England), der Anfang Juni im Englischen Derby den zweiten Rang belegte. Aus der deutschen Grand Prix-Klasse sind die drei Gruppe I-Sieger Pastorius (Mario Hofer), Novellist (Andreas Wöhler) und Girolamo (Peter Schiergen), die im Vorjahr die ersten drei Ränge im Deutschen Derby belegten, genannt worden. Aber auch die Hoffnungsträger für den Derbyjahrgang 2013 sind allesamt vertreten.

Der Longines Großer Preis von Baden wird ein Kräftemessen für die besten deutschen Grand Prix-Pferde und hat seine internationale Anziehungskraft eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, freut sich Dr. Benedict Forndran, Geschäftsführender Gesellschafter von Baden Racing. „Die Vorfreude auf die Grosse Woche und den Grossen Preis ist schon jetzt riesig.“

Der Gewinner ist für den Breeder’s Cup Turf Anfang November in Los Angeles qualifiziert, muss weder das Nenngeld von 90.000 Dollar, noch die Reisekosten bezahlen. Und er erhält eine Einladung für den Japan Cup Ende November in Tokio. Aktuell zählt der Badener Grand Prix zu den Top 50 – Gruppe I-Rennen der Welt. Laut der International Horseracing Federation liegt die Prüfung auf Rang 38, gemeinsam mit dem englischen Klassiker St. Leger.

Der Longines Großer Preis von Baden ist eine von nur sieben Gruppe I-Prüfungen in Deutschland, führt über die Distanz von 2.400m und ist mit einem Preisgeld von 250.000 Euro dotiert. In den beiden vergangenen Jahren wurde das Rennen von der Ausnahmestute Danedream, trainiert von Peter Schiergen, gewonnen. Für den Großen Preis sind drei Streichungstermine (1. Juli, 29. Juli und 26. August) angesetzt. Die endgültige Starterangabe erfolgt am 29. August – drei Tage vor dem Rennen.

Weitere News

  • Prof. Dr. Bernhard von Schubert verstorben

    Köln 24.01.2017

    Er wurde nur 65 Jahre alt: Am Montag ist Prof. Dr. Bernhard von Schubert nach langer Krankheit im Gestüt Ebbesloh verstorben.

  • Ross am Donnerstag mit De Vries in Meydan

    Rückkehr nach Dubai

    Dubai 23.01.2017

    Der Dubai World Cup Carnival läuft bereits seit einigen Wochen. Pferde aus den verschiedensten Ländern kämpfen auf dem Meydan-Kurs um Petro-Dollars. Am Donnerstag kommt zum ersten Mal 2017 auch der einzige deutsche Vertreter zum Einsatz: Peter Schiergen bietet für den Kölner Stall Domstadt Ross auf, den Patrick Gibson vor Ort betreut.

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm