Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sworn Sold meldet sich in Düsseldorf zurück

Spaziergang für Präsidenten-Stute

Düsseldorf 12. Juni 2013

Sie war das mit Abstand beste Pferd an diesem PMU-Mittwoch in Düsseldorf und wurde dieser Einschätzung auch vollauf gerecht: Sworn Sold, vierjährige Stute des Stalles Grafenberg von Direktoriums-Präsident Albrecht Woeste, absolvierte in einem von Trainer Waldemar Hickst sehr gut ausgesuchten Aufgabe einen besseren Trainingsgalopp.

In einer 2.100 Meter-Prüfung beorderte Andrasch Starke die 13:10-Favoritin sofort an die zweite Position und verabschiedete sich auf der Zielgeraden auf Nimmerwiedersehen von der Konkurrenz. Hier hielt Furisto den Ehrenplatz gegen den früheren Derby-Starter Macao, der einen miserablen Rennverlauf erwischte, vom letzten Platz kaum Platz zur Entfaltung fand und beinahe sogar noch von Nice Rose für Platz drei kalt erwischt worden wäre. Sicherlich dürfte man Sworn Sold nun bald wieder in besseren Aufgaben sehen. Vor exakt einem Jahr hatte sie auf dem Grafenberg noch ein Listenrennen für sich entschieden.

Und gleich in der anschließenden 1.700 Meter-Prüfung für Dreijährige legte Andrasch Starke einen weiteren Punkt nach, denn auf Margot Herberts Royal Fox (17:10), der zuletzt noch im Mehl-Mülhens-Rennen angetreten war, saß er ebenfalls zeitig auf einem völlig überlegenen Sieger. Deutlich distanziert überraschte Ribbery als Zweiter vor Picayune.

Eine zukunftsweisende Vorstellung gab die Schlenderhanerin Assisi (16:10, A. de Vries), die sich in einer 2.200 Meter-Prüfung Start-Ziel souverän gegen Tinley Lodge und Spike behauptete. Sehr gerne an diesen Renntag erinnern wird sich Neutrainerin Annika Rosenbaum. Zunächst setzte sich ihr Veteran For Pro (98:10, A. Best) Start-Ziel in einem 1.400 Meter-Ausgleich III vor Olesko und Seepracht durch.

Später rettete sich der von ihr aufgebotene Ocean Tiger (71:10, ebenfalls mit Andre Best) in der Wettchance des Tages (Ausgleich III, 1.700 m) knapp gegen die nach sehr schlechtem Rennverlauf heranfliegende Favoritin Tahira über die Ziellinie. Remino und La Strada komplettierten die Viererwette, die 15.385:10 Euro bezahlte. Zwischendurch landete Elfi Schnakenbergs Tasci (40:10) in einem 1.400 Meter-Ausgleich IV einen erwarteten Treffer gegen Ricadonna und Style And Panache.

Auch für Roland Dzubasz hatte sich die Reise aus Hoppegarten nach Düsseldorf gelohnt, denn sein New Express (54:10, A. Pietsch) hatte als Jahresdebütant gegen Madou und Roger Ramjet in einem 1.400 Meter-Rennen keine Probleme.

Weitere News

  • Amerikanischer Super-Galopper triumphiert auch im Dubai World Cup

    Arrogate trotz Startpechs nicht aufzuhalten

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Die rund 50.000 Besucher am Samstagabend auf der Meydan-Rennbahn in Dubai und Millionen von Rennsport-Fans auf der ganzen Welt an den Bildschirmen sahen im Dubai World Cup (Gruppe I) auch bei Regen eine der atemberaubendsten Vorstellungen in der 22-jährigen Geschichte dieses großen Events: In dem mit 10 Millionen Dollar zweithöchstdotierten Galopprennen auf dem Globus über 2.000 Meter auf Sand, triumphierte mit Arrogate nicht nur das derzeit beste Pferd überhaupt, sondern ein vierbeiniger Superstar, wie man ihn nur ganz selten erlebt.

  • Vazirabad im „Marathon“stark - Jack Hobbs wieder in Top-Form

    Sohn des deutschen Welt-Champions Manduro triumphiert

    Meydan/Dubai 25.03.2017

    Natürlich war auch das weitere Rahmenprogramm am „World’s Richest Raceday“ (dem wertvollsten Tag des internationalen Galoppsports) mit 30 Millionen Dollar an Prämien am Samstag in Meydan/Dubai vom Allerfeinsten.

  • Starker und wertvoller Ehrenplatz am 30 Millionen-Dollar-Tag in Dubai

    Ross macht Deutschland stolz

    Dubai 25.03.2017

    Am wertvollsten Renntag der Welt mit Geldpreisen in Höhe von 30 Millionen Dollar durften die deutschen Galoppfans stolz sein: Ross, der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt trainierte Hengst, der als einziger die hiesigen Interessen am Samstag auf dem Meydan-Kurs in Dubai vertrat, gab in der Godolphin Mile (1 Mio. Dollar, 1.600 m, Dirt) als Zweiter eine Vorstellung der Top-Klasse.

  • Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

    Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm