Login
Trainerservice
Schliessen
Login

20.000 Euro-Listenrennen als Wetträtsel

Stuten-Spektakel in Hannover

Hannover 13. Juni 2013

Ladies first – so lautet das Motto am Sonntag in Hannover, denn die Stuten stehen ganz eindeutig im Mittelpunkt, wenn auf der Galopprennbahn Neue Bult der nächste Renntag mit insgesamt zehn Prüfungen ansteht. Im Großen Preis der VGH Versicherungen (Listenrennen, 20.000 Euro, 1.900 m) sind die vierjährigen und älteren Pferdedamen gefordert. Und diese als 7. Rennen um 17:15 Uhr ausgetragene Prüfung verspricht ein echtes Wetträtsel zu werden.

Absolutly Me (K. Clijmans) und Adriana (D. Moffatt) bringen gute Empfehlungen von ihren Frankreich-Starts mit. Emily of Tinsdal (S. Hitchcott) tankte in München beim ersten Start nach langer Pause wieder Kondition. Lalandia (F. Minarik) und Lebensglück (V. Schulepov) erneuern ihr spannendes Duell aus Baden-Baden.

Auch Missunde (P. Gibson) und Moi Lolita (R. Piechulek) sind gut in Schwung. Ausgezeichnet war die Iffezheimer Vorstellung von Path Wind (J. Bojko), die in einer sehr offenen Prüfung mit 13 Kandidatinnen ebenfalls beste Chancen haben sollte.

10.000 Euro stehen über dem Dreijährigen-Rennen über 1.600 Meter (8. Rennen um 17:45 Uhr). Vielleicht schafft der sehr gut gezogene Emerald Fury (J. Bojko) hier auf Anhieb einen Treffer, denn viele Formpferde verbergen sich im Elferfeld nicht.

Eine Viererwette mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung wird im 6. Rennen um 16:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.300 m) angeboten. In einem großen 15er-Feld sind die zuverlässigen Formpferde Sol Y Vida (J. Bojko) und Pantella (F. Guanti) mögliche Bankpferde.

Ein Rennen mit Seltenheitswert wird der als Publikums-Gaudi ausgetragene Ex-Champions Cup - sponsored by VGH (3. Rennen), in dem sich Jockey-Legenden auf die Rücken von Maultieren schwingen. Sechs ehemalige Champions machen diesen Spaß mit, darunter der Kult-Jockey und Derbysiegreiter von 1982 Erwin Schindler.

Auch in Zweibrücken stehen am Sonntag (fünf) Galopprennen auf dem Programm. In einer 1.800 Meter-Prüfung (8. Rennen um 18:05 Uhr) bietet Christian von der Recke mit Pre Tax Profit (S. Brüggemann) einen hochinteressanten Irland-Import auf, der gleich gewinnen kann.

Champions League

Weitere News

  • Wöhler-Stalljockey nicht auf Allofs-Ass Langtang

    Pedroza reitet Warring States im Derby

    Hamburg 23.06.2017

    Der Chef des größten deutschen Trainingsstalles und eines der erfolgreichen Quartiere kann am Sonntag, 2. Juli wieder das bedeutendste Rennen des Jahres 2017 gewinnen: Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh wird aller Voraussicht nach mit drei Pferden in das IDEE 148. Deutsche Derby gehen: Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Langtang, der Union-Vierte und Bavarian Classic-Sieger Warring States und Promise of Peace sollen für den Erfolgstrainer um das Blaue Band kämpfen.

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Am Freitag, 30. Juni startet das große Derby-Meeting in Hamburg

    Rekordverdächtig! Klug mit sieben Pferden ins IDEE 148. Deutsche Derby

    Hamburg 22.06.2017

    Der Countdown für das Galopprennen des Jahres läuft auf vollen Touren: Am Sonntag, 2. Juli 2017 geht auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das bedeutendste Pferderennen Deutschlands über die Bühne. 650.000 Euro winken in diesem 2.400 Meter-Spektakel an Rennpreisen. Wer hier gewinnt, der trägt sich in die Geschichtsbücher des Turfs ein!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm