Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hilfe für die Rennbahnen Halle und Magdeburg

Direktorium richtet Spendenkonto ein

Köln 14. Juni 2013

Es ist die wahrscheinlich schlimmste Hochwasser-Katastrophe, die Deutschland je heimgesucht hat. Vor allem die neuen Bundesländer, an Elbe oder Saale, kämpfen seit Wochen gegen die Fluten.

Auch vor dem Galopprennsport macht die Urgewalt der Natur nicht halt: So sind die Rennbahnen in Halle und Magdeburg bereits überflutet. Zahlreiche Aktive, wie die Hallenser Trainerin Angelika Glodde, mussten mit ihren Rennpferden in Notquartiere ausweichen.

Hier ist schnelle und vor allem unbürokratische Hilfe gefragt. Daher hat das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V., der Dachverband des Galopprennsports, am Donnerstag bei einer Präsidiumssitzung Folgendes entschieden:

Für die betroffenen Rennbahnen in Halle und Magdeburg ist ab sofort ein Spendenkonto beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. eingerichtet. Unter der Konto-Nummer 4002184 (BLZ 37050198, Sparkasse KoelnBonn; Verwendungszweck: Spende Hochwasser Kto. 400400) können auch Sie Ihren Beitrag leisten, um den schlimmsten Auswirkungen der Jahrhundert-Flut für den Turf wirksam entgegenzutreten.

Jede Spende ist herzlich willkommen. Denn die Zukunft dieser Hippodrome in den Neuen Bundesländern ist von unschätzbarer Bedeutung.

Champions League

Weitere News

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm