Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hilfe für die Rennbahnen Halle und Magdeburg

Direktorium richtet Spendenkonto ein

Köln 14. Juni 2013

Es ist die wahrscheinlich schlimmste Hochwasser-Katastrophe, die Deutschland je heimgesucht hat. Vor allem die neuen Bundesländer, an Elbe oder Saale, kämpfen seit Wochen gegen die Fluten.

Auch vor dem Galopprennsport macht die Urgewalt der Natur nicht halt: So sind die Rennbahnen in Halle und Magdeburg bereits überflutet. Zahlreiche Aktive, wie die Hallenser Trainerin Angelika Glodde, mussten mit ihren Rennpferden in Notquartiere ausweichen.

Hier ist schnelle und vor allem unbürokratische Hilfe gefragt. Daher hat das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V., der Dachverband des Galopprennsports, am Donnerstag bei einer Präsidiumssitzung Folgendes entschieden:

Für die betroffenen Rennbahnen in Halle und Magdeburg ist ab sofort ein Spendenkonto beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. eingerichtet. Unter der Konto-Nummer 4002184 (BLZ 37050198, Sparkasse KoelnBonn; Verwendungszweck: Spende Hochwasser Kto. 400400) können auch Sie Ihren Beitrag leisten, um den schlimmsten Auswirkungen der Jahrhundert-Flut für den Turf wirksam entgegenzutreten.

Jede Spende ist herzlich willkommen. Denn die Zukunft dieser Hippodrome in den Neuen Bundesländern ist von unschätzbarer Bedeutung.

Champions League

Weitere News

  • Sound Check nach Disqualifikation von Nearly Caught der Sieger im Oleander-Rennen

    Entscheidung im „Berlin-Marathon der Galopper“ fällt am Grünen Tisch

    Berlin-Hoppegarten 20.05.2018

    Die Entscheidung im bedeutendsten Langstrecken-Event des deutschen Galopprennsports fiel am Grünen Tisch der Rennleitung: Im Comer Group International 47. Oleander-Rennen (Gruppe II, 100.000 Euro, 3.200 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten triumphierte der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte 28:10-Favorit Sound Check (Andrasch Starke) nach Disqualifikation des englischen Siegers Nearly Caught.

  • Treffer für Horn mit Julio im Mehl-Mülhens-Rennen?

    Internationales Klasse-Aufgebot im Köln-Klassiker

    Köln 20.05.2018

    Der Köln-Klassiker lockt die Galoppfreunde am Pfingstmontag auf die Rennbahn in der Domstadt: Das 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) bildet den Auftakt der sogenannten „dreifachen Krone“ neben dem Derby und dem St. Leger.

  • Bahnspezialist Rock Academy imponiert

    „Rock“ in Saarbrücken

    Saarbrücken 20.05.2018

    Beeindruckender Sieg des Bahnspezialisten Rock Academy (60:10) im Preis der Sparkassenfinanzgruppe Saar (Ausgleich III, 1.900 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Saarbrücken. Der von Philipp Berg aus Böckweiler zum ersten Mal in diesem Jahr aufgebotene Wallach war vom Start bis ins Ziel die dominierende Figur.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm