Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Einstimmige Wahl zum Nachfolger von Jan Antony Vogel

Denis Hartenstein neuer BGG-Chef

Köln 20. Juni 2013

Der deutsche Galopprennsport hat eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen: Denis Hartenstein, Vizepräsident des Krefelder Rennclubs und Mitglied im Präsidium des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V., ist neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats der BGG (Betriebsgesellschaft der 22 großen deutschen Galopprennvereine).

Hartensteins Wahl erfolgte einstimmig im Rahmen der Mitgliederversammlung der BGG am 18. Juni in Köln. Zu Beginn dieser Sitzung hatte sein Vorgänger Jan Antony Vogel dieses Amt niedergelegt. Grund ist seine neue Aufgabe als Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Direktoriums (seit dem 1. April 2013).

Vogel wird dem Verwaltungsrat auch künftig angehören. Weitere Mitglieder dieses Gremiums sind Dr. Benedict Forndran (Baden-Baden) als stellvertretender Vorsitzender, Stephan Buchner (Mannheim), Ferdinand-Alexander Leisten (Köln), Gerhard Schöningh (Hoppegarten) und Eugen-Andreas Wahler (Hamburg).

Champions League

Weitere News

  • Eckhard Sauren neuer Mitbesitzer von Wonderful Moon

    „Kölsch-Trinker“ jetzt ein „Wasserfreund“

    Köln 21.11.2019

    Eines der hoffnungsvollsten jungen Pferde bleibt in Deutschland: Der im Herzog von Ratibor-Rennen in Krefeld so imponierende Zweijährige Wonderful Moon hat mit dem Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren einen neuen Mitbesitzer.

  • Drei hiesige Pferde für die Wüsten-Highlights genannt

    Kommt der Katar-Derbysieger aus Deutschland?

    Doha/Katar 21.11.2019

    Es ist nicht größer als das Bundesland Hessen, aber unermesslich reich: Katar, der Wüstenstaat am Persischen Golf, gilt aber auch als Pferde-Eldorado. Und bei internationalen Großereignissen im Dezember könnten wieder Pferde aus Deutschland mit von der Partie sein.

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm