Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pedroza im Derby für Schiergen

Protectionist löst das Derby-Ticket

Hamburg 24. Juni 2013

Protectionist hieß am Sonntag der Sieger im finalen Test für das SPARDA 144. Deutsche Derby am 7. Juli auf der Rennbahn in Hamburg-Horn. Der Hengst im Besitz des Kölner Unternehmers Dr. Christoph Berglar gewann in Bremen unter Jozef Bojko den swb-Derby-Trial überlegen gegen Limario und See The Rock.

Protectionist hieß am Sonntag der Sieger im finalen Test für das SPARDA 144. Deutsche Derby am 7. Juli auf der Rennbahn in Hamburg-Horn. Der Hengst im Besitz des Kölner Unternehmers Dr. Christoph Berglar gewann in Bremen unter Jozef Bojko den swb-Derby-Trial überlegen gegen Limario und See The Rock.

Trainer von Protectionist ist Andreas Wöhler in Gütersloh, aus seinem Stall kommt zudem der Drittplatzierte See The Rock, auch dieser dürfte nach dieser Vorstellung in Hamburg antreten. Für Protectionist war es beim vierten Start der zweite Sieg. Wer ihn allerdings im Derby reiten wird, ist noch unklar.

Wöhler-Stalljockey Eduardo Pedroza, am Sonntag in Dortmund engagiert, hat bereits ein Engagement eines anderen Quartiers angenommen. "Er reitet im Derby für mich", erklärte der Kölner Trainer Peter Schiergen am Samstag. Er hat derzeit zwei Mitfavoriten in seiner Obhut, Lucky Speed und Empoli. Stalljockey Andrasch Starke wird sich Anfang nächster Woche entscheiden, wen er reiten wird, "den anderen reitet dann Pedroza", war die Aussage von Schiergen.

Gut möglich also, dass Jozef Bojko, Derbysieger mit Waldpark 2011, Protectionist auch in Hamburg steuern wird. Das ließ auch Christoph Berglar aus Paris durchklingen, wo er den Sieg seines Pferdes Novellist, im vergangenen Jahr Zweiter im SPARDA 143.. Deutschen Derby, im Grand Prix de Saint-Cloud beobachtete.
Limario dürfte in Hamburg wie in Bremen von dem Engländer Harry Bentley geritten werden, auch See The Rock wird mit dem Franzosen Mickael Barzalona seinen Reiter behalten. Auch die in Bremen dahinter platzierten Erlkönig und Bermuda Reef haben noch eine Derby-Startberechtigung, über eine Teilnahme dürfte kurzfristig entschieden werden.

Weitere News

  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    München 27.04.2017

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    27.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Riesenbesuch beim Hannover 96-Renntag erwartet

    Der große Tag der Fußball-Stars

    Hannover 27.04.2017

    Wenn die Fußballstars kommen, dann wird am Maifeiertag (Montag) die Rennbahn Hannover wieder aus allen Nähten platzen. Auch wenn die Stars von Hannover 96 derzeit (noch) in der zweiten Bundesliga spielen, sind die Kicker die Zuschauer-Attraktion am großen Hannover 96-Renntag. In der Vergangenheit kamen über 20.000 Euro Fans auf die Neue Bult. Auf Ähnliches hofft der Veranstalter auch diesmal beim zweiten Termin in dieser Rennsaison.

  • Maifeiertag in Leipzig lockt die Fans in Scharen

    Der Kultrenntag zum Saisonstart

    Leipzig 27.04.2017

    Die älteste Sportstätte in Leipzig feiert 2017 ihr 150-jähriges Bestehen: Am Traditionstermin 1. Mai (Montag) wird auf der Rennbahn Scheibenholz eine ganz besondere Rennsaison eröffnet. Mit dem Kultrenntag auf diesem Kurs, denn am Maifeiertag pilgert jeder, der hier etwas auf sich hält, zu den schnellen Vollblütern.

  • Nächster Test für die Klassiker

    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten

    Düsseldorf 27.04.2017

    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten. Auf der Bahn am Grafenberg gehen Jahr für Jahr die Klassiker für die Pferde-Ladies über die Bühne. Da versteht es sich von selbst, dass auch die passenden Vorbereitungsrennen hier ausgetragen werden. Ein solcher Test für die 1.000 Guineas ist am Sonntag der Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm