Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ex-Trainer stirbt im Alter von 101 Jahren

Trauer um Werner Krbalek

Köln 26. Juni 2013

Der deutsche Galopprennsport trauert um eine Legende: Werner Krbalek, früherer Jockey und Trainer, starb bereits am vergangenen Freitag im Alter von 101 Jahren in Köln. Zwei Weltkriege überlebte Krbalek, dessen frühere Heimat Hoppegarten war.

Dort machte er auch seine Ausbildung zum Jockey, und auf der Parkbahn landete er auch den ersten Treffer seiner Laufbahn im Rennsattel (am 29. September 1929). Annähernd 500 Erfolge durfte Werner Krbalek feiern.

OIm Jahr 1951 zog es ihn nach Nordrhein-Westfalen, wo er später in Köln auch als Trainer firmierte. Selbst im hohen Alter nahm er noch an Trainerreiten teil und steuerte seine Pferde im Training. Schließlich sorgte die Stute Meriana am 3. März 1992 für den letzten Triumph als Betreuer von Galopprennpferden.

Bis vor wenigen Jahren besuchte Krbalek noch regelmäßig die Renntage in Köln und auch die Meetings in Baden-Baden und Hamburg. Seine Tochter Annemarie Dominick, Enkelin Sandra und ihr Ehemann Reginald Graf von Norman begleiteten ihn zu vielen Turf-Ereignissen. Nun muss die Turf-Gemeinde Abschied nehmen von Werner Krbalek.

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Amateur-Champion fällt mit Schienbeinbruch aus

    Großes Pech für Vinzenz Schiergen

    Köln 20.04.2019

    Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.

  • Trainer-Aufsteigerin Sarah Steinberg hofft auf „Mondaufgang“!

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen Derby?

    Hamburg 18.04.2019

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7. Juli 2019) fest im Visier: Sarah Steinberg mit ihrem Crack Quest the Moon. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Ein weiblicher Erfolg wäre also sensationell!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm