Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Big Turf Party in Berlin-Hoppegarten

Neuartiges Event für die junge Generation

Berlin-Hoppegarten 17. Juli 2013

Die deutschen Galopprennbahnen müssen sich zunehmend einer entscheidenden Herausforderung stellen: Wie lassen sich neue junge Zielgruppen für den Rennsport gewinnen? GERMAN RACING Next Generation e.V, die offizielle Nachwuchsorganisation des deutschen Galopprennsports, hat nun eine ganz eigene Antwort darauf gefunden: Parallel zum Großen Preis von Berlin am 21.07. auf der Rennbahn Hoppegarten wird mit der „BIG TURF PARTY“ ein ganz neuartiges Event für die junge Generation auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit der Rennbahn Hoppegarten hat die Nachwuchsorganisation eine exklusive Summer Lounge in direkter Nähe des Geläufs geschaffen, zu der ein attraktives Rahmenprogramm für junge Leute geboten wird. Die Kombination aus atemberaubenden Galopprennen und Get-Together für Studierende und Young Professionals soll die jungen Besucher gleich doppelt begeistern und die Basis für eine nachhaltige Bindung und Vernetzung durch gezielte Follow-up-Aktionen bilden.

Die deutschen Galopprennbahnen müssen sich zunehmend einer entscheidenden Herausforderung stellen: Wie lassen sich neue junge Zielgruppen für den Rennsport gewinnen? GERMAN RACING Next Generation e.V, die offizielle Nachwuchsorganisation des deutschen Galopprennsports, hat nun eine ganz eigene Antwort darauf gefunden: Parallel zum Großen Preis von Berlin am 21.07. auf der Rennbahn Hoppegarten wird mit der "BIG TURF PARTY" ein ganz neuartiges Event für die junge Generation auf die Beine gestellt.

Gemeinsam mit der Rennbahn Hoppegarten hat die Nachwuchsorganisation eine exklusive Summer Lounge in direkter Nähe des Geläufs geschaffen, zu der ein attraktives Rahmenprogramm für junge Leute geboten wird. Die Kombination aus atemberaubenden Galopprennen und Get-Together für Studierende und Young Professionals soll die jungen Besucher gleich doppelt begeistern und die Basis für eine nachhaltige Bindung und Vernetzung durch gezielte Follow-up-Aktionen bilden.
Summer Lounge, DJ und sportliche Highlights für das junge Berlin

Der "Grand Prix-Tag" am Sonntag, dem 21. Juli 2013 ist der Saisonhöhepunkt der Berliner Rennsaison. Die 123. Austragung des "Grosser Preis von Berlin" unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit steht an. Damit der Renntag auch für junge Berliner (Zielgruppe sind 18- bis 35-jährige) zum Highlight wird, hat sich die Rennbahn Hoppegarten gemeinsam mit GERMAN RACING Next Generation einiges einfallen lassen: Wer sich vor dem Renntag via bigturfparty.com anmeldet, erhält nicht nur freien Eintritt zur Rennbahn, sondern auch Zutritt zu einer exklusiven Summer Lounge mit Liegestühlen, Strohballen und Zelten direkt vor der Tribüne und mit hervorragendem Blick aufs Geläuf.

Dort erwarten das junge Publikum u.a. ein kostenfreier Begrüßungsdrink, ein attraktives Gewinnspiel, Wettgutscheine des Online-Wettanbieters RaceBets.com sowie Chill-Out-Beats vom Feinsten. Denn kein Geringerer als der Potsdamer Top-DJ Phillie Deluxe (u.a. bekannt aus dem Berliner Club "Tresor") wird die Gäste zwischen den Rennen mit Genuss für die Ohren verwöhnen. Doch damit nicht genug, denn auch die rennsportlichen Aspekte sollen natürlich nicht zu kurz kommen: Insgesamt werden 3 Rennbahnführungen mit je 20 Plätzen angeboten, bei welchen die Historie und die verschiedenen Bereiche der traditionsreichen Hoppegartener Rennbahn persönlich erläutert werden.

Außerdem wird der 22-jährige Kölner Radio-Moderator und Rennsport-Experte André Assenmacher den Renntag in der Summer Lounge moderieren und GERMAN RACING Next Generation e.V. persönliche Einschätzungen und Wetttipps zu den einzelnen Rennen "in der Sprache der Jugend" abgeben.

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein, denn die Summer Lounge wird u.a. eine Cocktailbar, einen Eisstand und einen Grill bereit halten. "Auch uns war es bei der Umsetzung der Veranstaltung wichtig, die Faszination des Galopprennsports für jüngere Zielgruppen zu ermöglichen", so Andreas Neue, Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten.
GERMAN RACING Next Generation ist Initiator des Events

Die Konzeption der BIG TURF PARTY geht auf GERMAN RACING Next Generation zurück. In der offiziellen Nachwuchsorganisation des deutschen Galopprennsports haben sich mehr als 80 junge Leute aus ganz Deutschland zusammen gefunden, um die Zukunft des in die Jahre gekommenen Sports aktiv mitzugestalten. "Wir verstehen uns als die Stimme der jungen Generation im deutschen Galopprennsport und haben mit Deutschlands erstem jungen Rennstall 'just4turf', einem studentischen Ideenwettbewerb zur Zukunft des Rennsports sowie einem Eventprogramm auf Rennbahnen und Gestüten drei wichtige Zukunfts- und Nachwuchsprojekte auf die Beine gestellt", so der 1. Vorsitzende Jochen Drepper.

"Als in einem Gespräch mit der Rennbahn Hoppegarten die Idee einer speziellen Veranstaltung für junge Leute entstand, hat die Rennbahn nicht lange gezögert und ist bei diesem Pilotprojekt direkt als Partner eingestiegen."

Die Vermarktung an Berliner Hochschulen, in der Berliner Startup-Szene und natürlich über die sozialen Medien ist seit langem in vollem Gange. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter am 21. Juli mitspielt und genügend junge Leute den Weg zur Rennbahn finden. "Wer einmal ein Galopprennen hautnah miterlebt hat wird schnell von der Faszination der edlen Vollblüter und der besonderen Atmosphäre angesteckt", so Jochen Drepper.

"Wir wünschen uns, dass dieses Pilotprojekt Schule macht und künftig auch auf anderen Rennbahnen regelmäßig Parties und Nachwuchsevents steigen werden." Hoffen wir, dass sein Wunsch zum Wohle des ältesten organisierten Sports in Deutschland in Erfüllung geht!

Champions League

Weitere News

  • Top-Highlights beim Sales & Racing Festival in Baden-Baden

    Klug mit Quartett in die Winterkönigin

    Baden-Baden 16.10.2017

    Das Sales & Racing Festival vom Freitag bis Sonntag lockt die Galopp-Freunde in dieser Woche noch einmal nach Baden-Baden. Am Sonntag stehen gleich zwei Grupperennen besonders im Blickpunkt.

  • Begeisternder Top-Triumph für das Gestüt Röttgen im Preis des Winterfavoriten in Köln

    Erasmus ist der Derby-Favorit für 2018

    Köln 15.10.2017

    Der vorläufige Favorit für den Sieg im Deutschen Galopp-Derby 2018 heißt seit dem Sonntag Erasmus: In einem grandiosen Rennjahr für das Gestüt Röttgen triumphierte die Zuchtstätte vor den Toren Kölns (nach den Super-Siegen im Derby und im Preis von Europa) auch im bedeutendsten Rennen für zweijährige Galopper mit dem offenbar hochveranlagten Realiable Man-Sohn in der Domstadt: Im Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 155.000 Euro, 1.600 m) dominierte vor 15.000 Zuschauern der von Adrie de Vries gerittene 29:10-Co-Favorit in grandioser Manier vom Start bis ins Ziel gegen seine acht Konkurrenten und bescherte Championtrainer Markus Klug den ersten Sieg in dieser Top-Prüfung.

  • Schiergen-Stute Binti Al Nar starke Zweite in Mailand

    Gruppe-Sieg für Steinberg mit Distain

    Mailand/Chantilly 15.10.2017

    Mailand war am Sonntag das Reiseziel einer starken deutschen Equipe. Einen tollen Triumph feierte die Münchener Trainerin Sarah Steinberg: Für den Stall Salzburg gewann die fünfjährige Champs Elysees-Tochter (19:10) unter Cristain Demuro mit dem Premio Verziere Memorial Aldo (Gruppe III, 77.000 Euro, 2.000 m) ihr erstes Gruppe-Rennen. Mit einer großen Aufholjagd zwang die als Favoritin angetretene Deutsche noch die lange mit gewaltigem Vorsprung führende Alambra in die Knie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm