Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bad Harzburg startet mit Top-Offerten

Super-Handicap, Super-Wettchance

Bad Harzburg 17. Juli 2013

Bad Harzburg hat ein Herz für alle Wetter. Denn bei der am Samstag beginnenden Rennwoche, die insgesamt fünf Renntage umfasst, soll gleich siebenmal die Viererwette ausgespielt werden. Am Eröffnungstag zweimal. Vor allem im Superhandicap, einem mit sensationellen 20.000 Euro dotierten Ausgleich IV über 1.850 Meter (4. von insgesamt neun Rennen um 16:10 Uhr) lohnt sich das Mitspielen.

20.000 Euro sind hier als Ausschüttung in der anspruchsvollsten Wettart garantiert. Und bei einem Feld von 16 Kandidaten scheint eine satte Quote vorprogrammiert. Ein mögliches Bankpferd ist Pyrenean Music (St. Hellyn), der zuletzt im Ex-Aktiven-Reiten in Hamburg bis wenige Meter vor dem Ziel alles für sich hatte, ehe er doch noch abgefangen wurde.

Ein starker Konkurrent ist beispielsweise Ostpol (C. Demuro), der im letzten Rennen der Hamburger Derby-Woche regelrecht heranflog und es noch auf den dritten Rang schaffte. Sein Trainer Uwe Stoltefuß agiert gerade auf dieser Bahn stets mit großem Erfolg. Alkaldo (L. Hammer-Hansen), Harathea (E. Pedroza), die in Hamburg nicht gerade glücklich geritten wurde, und der zunächst einmal gestoppte Seriensieger Pagan Warrior (A. Glomba) sind weitere Top-Anwärter auf den Sieg.

10.000 Euro stehen über der Viererwette des 7. Rennens um 17:45 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m). In einem Riesenfeld von 15 Pferden dieses Amateurreitens sind Lantino (R. Dygas) und Spiffing (St. Rank) nach ihren tollen Vorstellungen in Hamburg mögliche Bankpferde.

Ein vermeintlich sicherer Sieger scheint El Okawango (A. Pietsch) im Ausgleich III über 1.850 Meter (6. Rennen um 17:10 Uhr) zu sein. „Hätte er sich früher herangehalten, hätte nur er gewonnen“ , meinte sein Betreuer Hans-Jürgen Gröschel zuletzt in Hamburg.

Natürlich kommen auch die Hindernisfreunde auf ihre Kosten – im Hürdenrennen, einem Handicap über 3.600 Meter (8. Rennen um 18:15 Uhr) sind der frische Sieger Falconettei (C. Chan) und der stark debütierende Nesterenko (V. Korytar) mit besten Chancen unterwegs.

Weitere News

  • Wittekindshofer Pakistan Star wird Zweiter im QE II Cup

    Klasse-Ehrenplatz in Hong Kong

    Hong Kong 30.04.2017

    Die deutsche Zucht ist auf der Welt-Bühne des Galopprennsports weiterhin mehr als erfolgreich. Am Sonntag gab sich der vom Gestüt Wittekindshof von Hans-Hugo Miebach gezogene Shamardal-Sohn Pakistan Star die Ehre im Audemars Piguet QE II Cup (20 Mio. HK-Dollar, Gruppe I, rund 2,388 Millionen Euro, 2.000 m) auf der Rennbahn Sha Tin in Hong Kong und wurde glänzender Zweiter.

  • Magdeburg: Karadsh imponiert bei den Dreijährigen

    Große Überraschung durch Novacovic

    Magdeburg 29.04.2017

    Große Überraschung im Hauptrennen beim Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Magdeburg am Samstag, bei der ersten fünf Rennen auch nach Frankreich übertragen wurden: Novacovic, sechsjähriger Wallach aus dem Stall des in der Nähe in Körbelitz mit seinem Stall beheimateten Frank Fuhrmann, knüpfte völlig unvermittelt wieder an seinen Bestform an.

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Köln 28.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Münchener Trainer zu Gast in der Sport-Arena

    Michael Figge im Fernsehen

    München 28.04.2017

    Am Maifeiertags-Montag findet auf der Galopprennbahn in München der mit Hochspannung erwartete erste Renntag der Saison 2017 statt. Das pferdewetten.de – Bavarian Classic als bedeutende Vorprüfung für das Derby ist die große Zugnummer. Hier wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der im Vorjahr in Riem und im Blauen Band erfolgreich war.

  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    München 27.04.2017

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm