Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Verkaufsrennen wieder im Focus

Auf Wunsch vieler Aktiver

Bremen 18. Juli 2013

In Frankreich sind sie an der Tagesordnung und bei den Aktiven äußerst beliebt. In Deutschland wurden Verkaufsrennen dagegen immer seltener. Rar sind diese Prüfungen, nach denen die Teilnehmer gegen ein entsprechendes Gebot anschließend den Besitzer wechseln können. Doch das könnte sich nun ändern, wie Daniel Krüger von der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. erklärte.

Auf Wunsch vieler Trainer und Besitzer sollen in Zukunft vermehrt wieder Verkaufsrennen stattfinden. Den Anfang macht der 4. August in Bremen. Für diesen Renntag wurde ein mit 8.000 Euro ausgestattetes „Reclamer“ über 1.600 Meter ausgeschrieben. Die Prämien verteilen sich wie folgt: 4.000 Euro für den Sieger, 1.800 Euro für den Zweiten, 1.100 Euro dem Dritten, 700 Euro bekommt der Vierte und 400 Euro der Fünftplatzierte.

Startberechtigt sind dreijährige Pferde, die für 12.000, 16.000 oder 20.000 Euro käuflich sind. Die Gewichte werden analog dazu mit 55, 57 bzw. 59 Kilo gestaffelt sein. Nennungsschluss ist am Dienstag, dem 23. Juli.

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm