Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Verkaufsrennen wieder im Focus

Auf Wunsch vieler Aktiver

Bremen 18. Juli 2013

In Frankreich sind sie an der Tagesordnung und bei den Aktiven äußerst beliebt. In Deutschland wurden Verkaufsrennen dagegen immer seltener. Rar sind diese Prüfungen, nach denen die Teilnehmer gegen ein entsprechendes Gebot anschließend den Besitzer wechseln können. Doch das könnte sich nun ändern, wie Daniel Krüger von der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. erklärte.

Auf Wunsch vieler Trainer und Besitzer sollen in Zukunft vermehrt wieder Verkaufsrennen stattfinden. Den Anfang macht der 4. August in Bremen. Für diesen Renntag wurde ein mit 8.000 Euro ausgestattetes „Reclamer“ über 1.600 Meter ausgeschrieben. Die Prämien verteilen sich wie folgt: 4.000 Euro für den Sieger, 1.800 Euro für den Zweiten, 1.100 Euro dem Dritten, 700 Euro bekommt der Vierte und 400 Euro der Fünftplatzierte.

Startberechtigt sind dreijährige Pferde, die für 12.000, 16.000 oder 20.000 Euro käuflich sind. Die Gewichte werden analog dazu mit 55, 57 bzw. 59 Kilo gestaffelt sein. Nennungsschluss ist am Dienstag, dem 23. Juli.

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm