Login
Trainerservice
Schliessen
Login

20.000 Euro-Ausgleich II das Sonntags-Highlight

Wieder viel Geld im Harz

Bad Harzburg 18. Juli 2013

Viel Geld gibt es auch am zweiten Tag des Meetings in Bad Harzburg zu gewinnen. Denn das bedeutendste Rennen der Sonntagskarte von insgesamt zehn Rennen ist mit stattlichen 20.000 Euro ausgestattet – ein Ausgleich II über 1.550 Meter (5. Rennen um 16:10 Uhr). Und das Feld kann sich mit zehn Kandidaten mehr als sehen lassen, denn zahlreiche Formpferde geben sich hier die Ehre.

Jack Sparrow (B. Ganbat) gefällt als aktueller Hamburg-Sieger, während Flavio forte (C. Chan) auf der Derby-Bahn zu spät in die Entscheidung geworfen wurde und wie ein kommender Gewinner lief. Auch Turgenjew (V. Schulepov) könnte nun schon weiter kommen. „Ihm fehlte das letzte Rennen noch, dafür ist er gar nicht schlecht gelaufen, erklärte sein Betreuer Hans-Jürgen Gröschel. Und Kronerbe (M. Pecheur) gibt bekanntlich immer sein Bestes.

Die Zuschauer-Attraktion des Nachmittages ist natürlich das Seejagdrennen (9. Rennen um 18:30 Uhr). Hier spricht viel für die nur zuletzt gestoppte Seriensiegerin Mariquita (V. Korytar) oder ihre Trainingsgefährtin Indian Sun (J. Korpas), die sich eine ähnliche Prüfung in Hamburg sicherte.

10.000 Euro winken in der Viererwette des 8. Rennens um 18 Uhr (Ausgleich IV, 1.550 m). Im Zwölferfeld ist der Hamburger Überraschungssieger Mightyrushingwind (C. Chan) noch einmal möglich und sicher ein Bankpferd.

Champions League

Weitere News

  • Nächster Grewe-Triumph in Toulouse

    Falcao Negro fliegt allen davon

    Toulouse/Frankreich 09.12.2018

    Dem Kölner Trainer-Shooting Star Henk Grewe gelingt unverändert nahezu alles. Am Sonntagnachmittag gewann der von ihm für Lebeau Racing vorbereitete Falcao Negro den Prix Max Sicard (Listenrennen, 60.000 Euro, 2.400 m), den Endlauf der Rennserie Defi du Galop.

  • Ammerland-Ass als Vase-Fünfter unter Wert geschlagen

    Waldgeist mit großem Pech in Hong Kong

    Sha Tin/Hong Kong 09.12.2018

    Großes Pech für die deutsche Top-Hoffnung bei den International Races am Sonntag auf der Galopprennbahn Sha Tin/Hong Kong: Der im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Waldgeist war in der Hong Kong Vase (Gruppe I, 20 Mio. HK-Dollar, ca. 2,2 Mio. Euro, 2.400 m) als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen.

  • Wieder guter Sport und Street Food in Neuss

    Aus Neuss nach Katar: Cheshmeh der Star-Gast

    Neuss 07.12.2018

    Die deutschen Top-Trainer haben auch am Dienstagabend die Sandbahn in Neuss für sich entdeckt, wenn der nächste PMU-Termin ab 17 Uhr ansteht und erneut ein Street Food Festival (mit noch deutlich vergrößertem Angebot gegenüber der gelungenen Premiere) die Besucher anlockt. Denn mehrere der besten Betreuer sind mit ihren Hoffnungen präsent.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm