Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Turgenjew trumpft im 20.000er auf

Gröschel-Express rollt auch im Harz

Bad Harzburg 21. Juli 2013

Was für ein Top-Sonntag für den Hannoveraner Trainer Hans-Jürgen Gröschel. In Berlin sicherte er sich mit Wasimah das 80.000 Euro-Listenrennen, doch auch in Bad Harzburg trumpfte der formstarke Altmeister auf. Denn mit Stall Bergholz‘ Turgenjew (66:10, V. Schulepov) triumphierte er im 20.000 Euro-Ausgleich II über 1.550 Meter. „Ihm hatte das letzte Rennen in Hamburg noch gefehlt“, so zitierten wir den Trainer bereits im Vorbericht.

Und mit gewaltigem Speed überrollte Turgenjew, ein immerhin schon sieben Jahre alter Wallach, Giant Step und Lord Dubai, während von dem Favoriten Flavio forte nicht besonders viel zu sehen war.

Für eine Überraschung sorgte die von Sabine Kamin vorbereitete Luvana (F. Guanti, 81:10) vor den Blumenauer-Pferden Glatteis und Nataka Arrogance in einem Altersgewichtsrennen. Mit viel Schwung ließ die Lady alle Gegner stehen.

Gerade einmal drei Pferde bestritten eine ähnliche Prüfung über 2.400 Meter, doch der Favorit Ichor musste gegen die starke Attacke der von Simon Stokes aufgebotenen Belle Syrienne (34:10) passen.

Zum verdienten Treffer bei den dreijährigen sieglosen Pferden kam der von Pavel Vovcenko trainierte Kazoo (27:10-Favorit, C. Chan) in einer 2.000 Meter-Prüfung für Dreijährige. Zu Beginn der Zielgeraden stürmte er nach vorne und war auch durch House of Orange nicht mehr zu gefährden.

Nach einem tollen Finish von Piotr Krowicki überspurtete der von Dr. Andreas Bolte trainierte Escroc (97:10) im Ausgleich III über 2.400 Meter noch die Konkurrenz vor Poly Cross und Jolie Fille.

Champions League

Weitere News

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

  • Pressemitteilung Wettstar: Ab sofort ist www.Wettstar-­Sportwetten.de am Start!

    WETTSTAR punktet mit erweitertem Angebot

    Neustadt 16.08.2017

    Pressemitteilung Wettstar: „Aus Liebe zum Spiel“: Unter diesem Motto betritt mit Wettstar-­Sportwetten.de ein neuer Spieler den Markt. „Wir möchten unsere Kunden mit einer Mischung aus exzellentem Kundenservice, attraktiven Quoten und transparenten Informationen ein völlig neues Wetterlebnis bieten.“, so Geschäftsführer Riko Luiking. „Aus Liebe zum Spiel ist daher viel mehr als nur ein Slogan – es ist unser Anspruch, an dem wir uns zukünftig von der Online-­Wettcommunity messen lassen.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm