Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bad Harzburg mit toller Mischung

Hindernis-Doppel am dritten Tag

Bad Harzburg 23. Juli 2013

Die Galopprennbahn in Bad Harzburg ist einer der größten Förderer des Hindernissports in Deutschland. Am Donnerstag, dem dritten Meetingstag, gibt es sogar zwei Prüfungen dieser Art (insgesamt stehen acht Prüfungen sowie ein Bauernrennen an). Dabei geht es im 8. Rennen um 19:10 Uhr sogar um stattliche 10.000 Euro auf der Hürdenbahn.

Nuevo Leon (O. Schnakenberg) zählt schon seit Jahren zur Elite der Hürdler, doch nimmt er es mit starker Konkurrenz auf. Vor allem ist da an Capricornus (M. Rigo) zu denken, der in Hamburg eine ausgezeichnete Vorstellung gab. Aber auch Falconettei (C. Chan), der hier nicht gerade sehr glücklich agierte, hat beste Möglichkeiten.

Im anderen Hürdenrennen (4. Rennen um 17 Uhr), das ebenfalls über 3.400 Meter führt, kehrt Bon Spiel (F.-X. Weißmeier) nach langer Zeit in sein früheres Metier zurück, wo er in England gute Vorstellungen gab. Da sollte er auch hier um den Sieg mitsprechen. Allerdings dürfte Kazzio (C. Chan) nach seinen bisherigen Leistungen das zu schlagende Pferd sein.

Das wichtigste Rennen auf der Flachen ist das 6. Rennen um 18 Uhr, ein Ausgleich III über 2.000 Meter. Oggetta (F. Minarik) wusste beim Hamburger Treffer sehr zu gefallen und hat wie der im Aufwind befindliche Steintor-Wallach Godot (St. Hofer) alle Möglichkeiten.

10.000 Euro werden in der Wettchance des Tages in der Viererwette des 7. Rennens um 18:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 m) ausgeschüttet. Im prallen 15er-Feld sind die Formpferde Shakti (F. Minarik) und Huck Finn (E. Pedroza) unsere Empfehlungen.

Champions League

Weitere News

  • Welche Amazone gewinnt das begehrte Schmuckstück?

    Finale zur Perlenkette und der Neusser Winter-Saison

    Neuss 21.02.2019

    Großes Finale im bedeutendsten Amazonen-Wettbewerb am Sonntag auf der Galopprennbahn in Neuss: In der Alberts & Sieberts – Perlenkette 2019 steht der dritte und alles entscheidende Wertungslauf an. Mit großem Ehrgeiz werden die Reiterinnen um das begehrte Schmuckstück kämpfen.

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm