Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Verkäufer profitieren noch stärker als bisher

Neue Regeln für Verkaufsrennen

München 1. August 2013

Starten und danach kaufen – dieses Motto soll in den kommenden Wochen und Monaten wieder verstärkt gelten. Denn Verkaufsrennen wird es im deutschen Galopprennsport dank einer Initiative von German Racing ab sofort verstärkt geben. Diese Art von Prüfungen, nach denen Pferde im Anschluss an ein Rennen erworben werden können, werden deutlich gefördert. Bereits am Sonntag findet ein mit 8.000 Euro ausgestattetes „Reclamer“ in Bremen statt. Und vom 16. August bis zum 29. September sollen in den nächsten beiden Monaten weitere folgen.

Dafür wurden vom Dachverband nun zwei wesentliche Modifikationen beschlossen: Ähnlich wie in Frankreich lässt man den Interessierten nach einem Rennen zehn Minuten nach Waageschluss, um in Ruhe zu überlegen, ein Gebot abzugeben. Erst danach wird der Behälter mit den schriftlichen Geboten geöffnet, der sich im Waagegebäude befindet.

Wenn der Verkaufspreis über dem Einsatzpreis liegt, kommt der Differenzbetrag nicht mehr zur Hälfte dem Rennverein und dem Fonds zur Förderung rennsportlicher Maßnahmen zu. Zwar gehen unverändert 50 Prozent an den Rennverein, aber die andere Hälfte erhält der Verkäufer, der also noch deutlich mehr als bisher von dem Verkauf profitieren kann.

Die neuen Verkaufsrennen sollen die verschiedensten Arten von Prüfungen, also nicht nur Altersgewichtsrennen, sondern auch Handicaps, einschließen. Man hofft auf rege Unterstützung durch die Aktiven und die Rennvereine.

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm