Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Youngster Elora Princess überzeugt in Bremen

Schiergen-Lady Sarisha triumphiert

Bremen 4. August 2013

Verkaufsrennen waren im deutschen Galopprennsport in den letzten Jahren ziemlich selten geworden. Doch dank einer Initiative des Direktoriums werden diese Rennen in den kommenden Wochen und Monaten wieder stark gefördert. Bremen am Sonntag veranstaltete eine solche mit 8.000 Euro ausgestattete Prüfung, und nicht unerwartet setzte sich Gestüt Ittlingens Sarisha (35:10, N. Richter) durch, die es zuletzt in Frankreich schwerer antraf als hier.

In einer Kampfpartie zwang die von Peter Schiergen vorbereitete Lady Diamond Kathi und Winterzeit in die Knie, während die Favoritin Exotic Rose keine echte Chance hatte.

Schon vor dem Zweijährigen-Rennen kam gute Kunde aus dem Stall von Trainer Markus Klug: Die Röttgenerin Elora Princess ging als 23:10-Favoritin auf die 1.400 Meter lange Reise. Und unter Stephen Hellyn hatte die Desert Prince-Tochter gegen Joy To The World und Golden Doyen alles locker im Griff. Da darf man sicher bald höhere Ziele in Angriff nehmen.

Eine unerwartete Niederlage bezog die heiße Favoritin Guajara in einer 2.200 Meter-Prüfung für Dreijährige, denn dem Speed des debütierenden Wallachs Camroc (108:10, J. Bojko) war sie nicht mehr gewachsen.

Champions League

Weitere News

  • 18-jährige holt den Titel vorzeitig nach Deutschland

    Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!

    Köln 24.09.2018

    Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.

  • Großer Preis der Landeshauptstadt das nächste Top-Rennen

    Klasse-Meiler in Düsseldorf

    Düsseldorf 24.09.2018

    Der spannende Herbst im deutschen Galopprennsport 2018 wird am Sonntag bereits fortgesetzt. Denn in Düsseldorf steht mit das große Saisonfinale mit dem 98. Großen Preis der Landeshauptstadt (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) bevor. Hier treffen sich etliche Klasse-Meiler. Beim letzten Streichungstermin am Montag blieben noch sieben Kandidaten im Aufgebot.

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm