Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auktionsrennen in Dresden um 52.000 Euro

Zahltag für Hofer-Stuten?

Dresden 7. August 2013

Er gilt als Meister des Managements, als Trainer, der die Chancen seiner Pferde überall zu nutzen weiß. Und weite Reisen, die scheut er auch nicht: Mario Hofer, Galopp-Coach aus Krefeld, startet am Samstag eine Expedition nach Dresden. Denn dort steht mit dem bwin Auktionsrennen (52.000 Euro, 1.200 m, 5. der insgesamt sieben Rennen um 16:40 Uhr) eine besonders wichtige Prüfung für Dreijährige an.

Allein 25.000 Euro warten auf den Sieger, und Hofer hat mit Linngara (A. Best) und Best Dreaming (St. Hofer) gleich zwei Kandidatinnen im achtköpfigen Feld, das interessanterweise ausschließlich aus Stuten besteht. Linngara profilierte sich in französischen Verkaufsrennen, muss allerdings bis zu sechs Kilo mehr tragen als die Konkurrenz, während Best Dreaming in München in einer ähnlichen Aufgabe wie diesmal schon Dritte wurde, ehe sie in einem Hamburger Ausgleich II blass blieb. Hier ist wieder mehr drin. Sie könnte als Favoritin antreten.

Die Graditzerin Donatella (J. Bojko) gewann in Hoppegarten mühelos und ist wohl die Hauptkonkurrentin für das Hofer-Duo. Nobility (F. Minarik) und Al La Carte (St. Hellyn) konnten sich schon platzieren und sind mit dem Gewichtsvorteil im achtköpfigen Feld nicht zu unterschätzen.

Zwei weitere Prüfungen für den Derby-Jahrgang locken Pferde aus Top-Quartieren an: Bei den Stuten über 1.500 Meter (4. Rennen um 16:05 Uhr) müsste es die dauerplatzierte Wöhler-Lady Glenbrook (E. Pedroza) doch nun einmal schaffen. Auf der 2.100 Meter-Strecke (2. Rennen um 15 Uhr) bringen Emerald Fury (E. Pedroza), ebenfalls aus dem Stall von Andreas Wöhler, die von Peter Schiergen aufgebotene Peaceful Mind (D. Schiergen) und die aus dem Champion-Quartier von Roland Dzubasz kommende True Girl (F. Minarik) die besten Empfehlungen mit.

Auch der Ausgleich III über 2.000 Meter (6. Rennen um 17:10 Uhr) kann sich sehen lassen. Readyspice (E. Pedroza) kennt nur noch ausgezeichnete Leistungen. Aber auch König Hall (J. Bojko) ist blendend in Schwung und kann hier zum Zuge kommen.

Eine Wettchance des Tages mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette gibt es im 3. Rennen um 15:35 Uhr (Ausgleich IV, 1.900 m). Im 13er-Feld könnte Wanderlust (E. Pedroza) den Spieß gegen seine jüngste Bezwingerin Agua maria (D. Porcu) umdrehen.

Weitere News

  • Wittekindshofer Pakistan Star wird Zweiter im QE II Cup

    Klasse-Ehrenplatz in Hong Kong

    Hong Kong 30.04.2017

    Die deutsche Zucht ist auf der Welt-Bühne des Galopprennsports weiterhin mehr als erfolgreich. Am Sonntag gab sich der vom Gestüt Wittekindshof von Hans-Hugo Miebach gezogene Shamardal-Sohn Pakistan Star die Ehre im Audemars Piguet QE II Cup (20 Mio. HK-Dollar, Gruppe I, rund 2,388 Millionen Euro, 2.000 m) auf der Rennbahn Sha Tin in Hong Kong und wurde glänzender Zweiter.

  • Magdeburg: Karadsh imponiert bei den Dreijährigen

    Große Überraschung durch Novacovic

    Magdeburg 29.04.2017

    Große Überraschung im Hauptrennen beim Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Magdeburg am Samstag, bei der ersten fünf Rennen auch nach Frankreich übertragen wurden: Novacovic, sechsjähriger Wallach aus dem Stall des in der Nähe in Körbelitz mit seinem Stall beheimateten Frank Fuhrmann, knüpfte völlig unvermittelt wieder an seinen Bestform an.

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Köln 28.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Münchener Trainer zu Gast in der Sport-Arena

    Michael Figge im Fernsehen

    München 28.04.2017

    Am Maifeiertags-Montag findet auf der Galopprennbahn in München der mit Hochspannung erwartete erste Renntag der Saison 2017 statt. Das pferdewetten.de – Bavarian Classic als bedeutende Vorprüfung für das Derby ist die große Zugnummer. Hier wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der im Vorjahr in Riem und im Blauen Band erfolgreich war.

  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    München 27.04.2017

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm