Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Verletzung verhindert Baden-Start des Star-Galoppers

Großes Pech für Pastorius

Köln 12. August 2013

Pastorius, Derbysieger 2012 und in dieser Saison Gewinner im Prix Ganay in Paris, muss auf einen Start im Longines – Großer Preis von Baden am 1. September in Baden-Baden verzichten. Der von Mario Hofer für Franz Prinz von Auersperg vorbereitete Star-Galopper erlitt am Montag beim Training mit seinem Bruder Point Blank in Krefeld eine Fissur am rechten Vorderbein und muss längere Zeit pausieren.

Pastorius, Derbysieger 2012 und in dieser Saison Gewinner im Prix Ganay in Paris, muss auf einen Start im Longines – Großer Preis von Baden am 1. September in Baden-Baden verzichten. Der von Mario Hofer für Franz Prinz von Auersperg vorbereitete Star-Galopper erlitt am Montag beim Training mit seinem Bruder Point Blank in Krefeld eine Fissur am rechten Vorderbein und muss längere Zeit pausieren.

Dies teilte Auersperg auf der Facebook-Seite von Pastorius mit. Eigentlich sollte der Hengst in Iffezheim im Rennen des Jahres gegen King George-Sieger Novellist antreten, doch daraus wird nun leider nichts. Pastorius‘ Bein wurde eingegipst. Nach Angaben seines Tierarztes könnte er im September wieder mit dem Training beginnen. Franz Prinz von Auersperg kann sich aber auch eine längere Pause vorstellen.

Trainer Mario Hofer erwartet, dass man in sechs Wochen eine weitere Prognose geben kann. Sollte der Heilungsprozess nach Plan laufen, dann soll Pastorius auch 2014 seine Rennkarriere fortsetzen. German Racing drückt dem Top­-Hengst die Daumen!

Champions League

Weitere News

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

  • Murzabayev und Woodburn top - Ladykiller im Alleingang

    Die Champions gleich auf Siegkurs

    Dortmund 27.01.2020

    Das war die erwartete Demonstration: Der vierjährige Ladykiller hat am Montag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sein Galoppiervermögen ausgespielt und dem amtierenden Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev gleich im ersten Ritt des Jahres den ersten Sieg beschert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm