Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Verletzung verhindert Baden-Start des Star-Galoppers

Großes Pech für Pastorius

Köln 12. August 2013

Pastorius, Derbysieger 2012 und in dieser Saison Gewinner im Prix Ganay in Paris, muss auf einen Start im Longines – Großer Preis von Baden am 1. September in Baden-Baden verzichten. Der von Mario Hofer für Franz Prinz von Auersperg vorbereitete Star-Galopper erlitt am Montag beim Training mit seinem Bruder Point Blank in Krefeld eine Fissur am rechten Vorderbein und muss längere Zeit pausieren.

Pastorius, Derbysieger 2012 und in dieser Saison Gewinner im Prix Ganay in Paris, muss auf einen Start im Longines – Großer Preis von Baden am 1. September in Baden-Baden verzichten. Der von Mario Hofer für Franz Prinz von Auersperg vorbereitete Star-Galopper erlitt am Montag beim Training mit seinem Bruder Point Blank in Krefeld eine Fissur am rechten Vorderbein und muss längere Zeit pausieren.

Dies teilte Auersperg auf der Facebook-Seite von Pastorius mit. Eigentlich sollte der Hengst in Iffezheim im Rennen des Jahres gegen King George-Sieger Novellist antreten, doch daraus wird nun leider nichts. Pastorius‘ Bein wurde eingegipst. Nach Angaben seines Tierarztes könnte er im September wieder mit dem Training beginnen. Franz Prinz von Auersperg kann sich aber auch eine längere Pause vorstellen.

Trainer Mario Hofer erwartet, dass man in sechs Wochen eine weitere Prognose geben kann. Sollte der Heilungsprozess nach Plan laufen, dann soll Pastorius auch 2014 seine Rennkarriere fortsetzen. German Racing drückt dem Top­-Hengst die Daumen!

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm