Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stephan Buchner Geschäftsführer in Hoppegarten

Mannheimer Präsident nun in der Hauptstadt

Berlin-Hoppegarten 15. August 2013

Am 1. November 2013 übernimmt Stephan Buchner (46) die Geschäftsführung der Rennbahn Hoppegarten GmbH. Herr Buchner ist derzeit Partner in der Kanzlei Gréus und Schneider in Heidelberg sowie Präsident des Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim e.V. Er folgt auf Andreas Neue, der Ende Oktober die Geschäftsführung abgibt.

Stephan Buchner ist ausgebildeter Jurist und verfügt über eine breite Erfahrung im Galopprennsport.

Neben seiner Passion als Rennpferdebesitzer mit einer Besitzertrainerlizenz ist Herr Buchner seit 2000 für den Badischen Rennvereins in leitender Position tätig (ab 2000 als Geschäftsführer, ab 2001 als geschäftsführender Vorstand, ab 2005 als Vizepräsident und ab März 2011 als Präsident). Darüber hinaus verfügt Herr Buchner über Erfahrungen in der Verbandsarbeit als Präsident des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine und als Verwaltungsrat der Betriebsgesellschaft Galopp.

Eigentümer Gerhard Schöningh: "Stephan Buchner besitzt eine große Passion für den Galopprennsport sowie breite und profunde Kenntnisse in der Rennbahn-Führung. Die erfolgreiche Aufbauphase der Rennbahn seit der Privatisierung 2008 ist abgeschlossen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit Herrn Buchner Hoppegarten zur Zentrale des Rennsports in Deutschland und zu einer der führenden Veranstaltungsstätten der Hauptstadtregion zu entwickeln."

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm