Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Sonntags-Alternativen in Leipzig und Miesau

Recke/Wandt mit Top-Chancen

Köln 22. August 2013

Natürlich schauen die Galopperfans am Sonntag in erster Linie nach Baden-Baden. Doch auch in Leipzig gibt es acht Rennen, wenngleich hier natürlich der Basissport mit kleinen Feldern im Vordergrund steht. Im Dreijährigen-Rennen (2. Rennen um 14:20 Uhr) sieht es günstig für den in Bad Harzburg platzierten Recke-Vertreter Feuerfuchs (S. Wandt) aus. Seine Reiterin meldete sich in Bad Doberan nach ihrer Verletzungspause gleich mit einem Treffer beim allerersten Einsatz zurück.

Im 1.600 Meter-Ausgleich III (6. Rennen um 16:50 Uhr) könnte Christian von der Recke mit Input (S. Wandt) den dritten Treffer hintereinander landen. Seit dem Wechsel in den Weilerswist-Stall hat sich der Wallach voll gefunden. Aber auch Roland Dzubasz‘ Formpferde Timorow (R. Juracek) und Villanesco (B. Ganbat) sind weit vorne zu erwarten.

Das Pendant über 2.000 Meter (7. Rennen um 17:30 Uhr) ist die Chance für Awakahn (S. Wandt) zum Seriensieger zu werden. In Hamburg bewies er enormen Kampfgeist und landete den zweiten Treffer in Folge. Nun könnte eine Serie für das Team Wandt/Recke ausbauen.

Auch in Miesau werden am Sonntag (fünf) Galopprennen ausgetragen. Der aus der Ullmann-Zucht stammende Merian (F.X. Weißmeier) trifft es im 8. Rennen um 17:30 Uhr so leicht wie nie zuvor an und könnte einer der heißesten Favoriten des Tages werden.

Champions League

Weitere News

  • Der Hauptpreis

    Jetzt abstimmen zum Galopper des Jahres!

    Deutschlandweit 18.02.2019

    Werden Sie virtueller Mitbesitzer von Django Freeman bei drei Rennen.

  • Nur fünf Streichungen für das Rennen des Jahres

    Noch 91 Pferde im Derby 2019

    Hamburg 18.02.2019

    91 Pferde besitzen noch ein Engagement für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli 2019 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. Nur vier Pferde wurden am Montag beim nächsten Streichungstermin aus dem Aufgebot für das Rennen des Jahres genommen.

  • Überraschungen und Favoritensiege auf der Sandbahn

    Town Charter überragt im Preis des Dortmunder Boxsports

    Dortmund 17.02.2019

    Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen: An Winterrennen erinnerte am Sonntag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel nur wenig. „Stimmung und Zuschauerzuspruch bei idealen äußeren Bedingungen waren sehr gut, auch mit dem Umsatz sind wir zufrieden“, freute sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm