Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dresden und Quakenbrück am Sonntag

Traditionsrennen auf zwei Bahnen

Dresden 29. August 2013

Nicht nur der Super-Tag in Baden-Baden wird am Sonntag die Galoppfans begeistern, auch in Dresden und Quakenbrück gibt es interessante Rennveranstaltungen. So wird in Dresden (sieben Prüfungen) mit dem 22. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) ein Traditionstitel ausgetragen. Wenn Glueckskeks (R. Danz) aus dem Stall von Christian Sprengel diesmal besser vom Start kommt, dann könnte er hier ganz vorne landen.

Nicht nur der Super-Tag in Baden-Baden wird am Sonntag die Galoppfans begeistern, auch in Dresden und Quakenbrück gibt es interessante Rennveranstaltungen. So wird in Dresden (sieben Prüfungen) mit dem 22. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) ein Traditionstitel ausgetragen.

Wenn Glueckskeks (R. Danz) aus dem Stall von Christian Sprengel diesmal besser vom Start kommt, dann könnte er hier ganz vorne landen.

Aber auch Concordia (M. Seidl) sollte ihre jüngste Form überbieten und gemeinsam mit dem Dreijährigen Lemorton (B. Ganbat), der sich auf Anhieb in Bad Doberan auszeichnete, Siegchancen besitzen.

In Quakenbrück (14 Rennen, darunter acht Galopprennen) lockt mit dem Alten Artländer Seejagdrennen (14. Rennen um 18:25 Uhr) ein Top-Hindernisrennen. Normalerweise spricht hier alles für Kazzio (C. Chan), der in Bad Harzburg einen ganz starken Eindruck machte. Hauptgegner sollte der dort ebenfalls auftrumpfende Nuevo Leon (O. Schnakenberg) sein. Die Vorjahressiegerin Tressa (P. Johnson) ist aktuell weniger empfohlen.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm