Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dresden und Quakenbrück am Sonntag

Traditionsrennen auf zwei Bahnen

Dresden 29. August 2013

Nicht nur der Super-Tag in Baden-Baden wird am Sonntag die Galoppfans begeistern, auch in Dresden und Quakenbrück gibt es interessante Rennveranstaltungen. So wird in Dresden (sieben Prüfungen) mit dem 22. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) ein Traditionstitel ausgetragen. Wenn Glueckskeks (R. Danz) aus dem Stall von Christian Sprengel diesmal besser vom Start kommt, dann könnte er hier ganz vorne landen.

Nicht nur der Super-Tag in Baden-Baden wird am Sonntag die Galoppfans begeistern, auch in Dresden und Quakenbrück gibt es interessante Rennveranstaltungen. So wird in Dresden (sieben Prüfungen) mit dem 22. Gelos-Triumph (Ausgleich III, 1.400 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) ein Traditionstitel ausgetragen.

Wenn Glueckskeks (R. Danz) aus dem Stall von Christian Sprengel diesmal besser vom Start kommt, dann könnte er hier ganz vorne landen.

Aber auch Concordia (M. Seidl) sollte ihre jüngste Form überbieten und gemeinsam mit dem Dreijährigen Lemorton (B. Ganbat), der sich auf Anhieb in Bad Doberan auszeichnete, Siegchancen besitzen.

In Quakenbrück (14 Rennen, darunter acht Galopprennen) lockt mit dem Alten Artländer Seejagdrennen (14. Rennen um 18:25 Uhr) ein Top-Hindernisrennen. Normalerweise spricht hier alles für Kazzio (C. Chan), der in Bad Harzburg einen ganz starken Eindruck machte. Hauptgegner sollte der dort ebenfalls auftrumpfende Nuevo Leon (O. Schnakenberg) sein. Die Vorjahressiegerin Tressa (P. Johnson) ist aktuell weniger empfohlen.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm