Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-BBAG Auktionsrennen in Hoppegarten

Neuauflage eines Dreikampfes

Berlin-Hoppegarten 4. September 2013

Eine hocherfolgreiche Saison legt einmal mehr die Rennbahn Berlin-Hoppegarten hin – mit ausgezeichneten Wettumsätzen und Zuschauerzahlen. Am Samstag steht bereits der vorletzte Renntag der Saison auf der Parkbahn an. Und mit dem John Deere - BBAG Auktionsrennen Hoppegarten hat man ein Top-Rennen für Dreijährige im Angebot.

52.000 Euro sind in dieser 1.400 Meter-Prüfung, die als 6. der insgesamt sieben Rennen um 16:55 Uhr ausgetragen wird, zu verdienen. Allein 25.000 Euro warten auf die Siegerin. Und diese könnte im Zehnerfeld aus einem Trio kommen, das sich zuletzt im Dresdener Pendant eine packende Auseinandersetzung lieferte: Damals gewann die Dresdenerin Al La Carte (St. Hellyn) knapp gegen die Berlinerin Donatella (J. Bojko) und die aus Krefeld angereiste Best Dreaming (St. Hofer).

Letztgenannte steht diesmal vier Kilo günstiger als Al La Carte und zwei Kilo besser als Donatella. Da diese drei nur zweimal Kopf voneinander getrennt waren, spricht einiges für die Lady aus dem Quartier von Mario Hofer.

Interessant ist auch das Höchstgewicht Beau Reve (W. Panov), denn in einem Listenrennen auf diesem Kurs dürfte es zuletzt deutlich schwerer gewesen sein. Auch Ratana (E. Pedroza) stand in Baden-Baden vor einer deutlich kniffligeren Aufgabe.

Versprechend ist das Feld im Zweijährigen-Rennen (2. Rennen um 14:15 Uhr) ausgefallen. Am interessantesten könnte Mac Moneysac (E. Pedroza) sein, denn der Wöhler-Hengst stammt von der 87,5 Kilo-Stute Manipura und trägt die Farben des früheren Gruppe I-Siegers A Magicman (Stall Dagobert).

Champions League

Weitere News

  • Besitzervereinigung präsentiert Film als Zeichen der Wertschätzung und Dank an die Aktiven im Galopprennsport

    „Unser Lebenswerk“

    26.06.2019

    "Unser Lebenswerk“ heißt ein Film, den die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. in Kooperation mit der Figge + Schuster AG erstellt hat und der am 26. Juni der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Dieses knapp dreiminütige Video ist ein Zeichen der Wertschätzung und ein Dankeschön an alle die harte Arbeit und Hingabe der Menschen, die im Galopprennsport wirken, der zu den ältesten organisierten Sportarten zählt.

  • French King fordert Royal Youmzain in Hamburg heraus

    Sechs Top-Kandidaten im Hansa-Preis

    Hamburgf 26.06.2019

    Großes Treffen deutscher Spitzenpferde und eines starken Gastes aus Frankreich: Der pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in Hamburg ist der Höhepunkt am ersten Wochenende der Derby-Woche.

  • Iffezheimer Gruppesieger muss auf das Rennen des Jahres verzichten

    Winterfuchs nicht im Derby!

    Hamburg 26.06.2019

    Die große Hoffnung auf den ersten Derby-Sieg für eine Frau als Trainerin (Carmen Bocskai) und Reiterin (Sibylle Vogt) mit Winterfuchs haben sich zerschlagen: Der im Besitz des Gestüts Ravensberg stehende Busch-Memoria-Sieger und Union-Dritte aus Iffezheim wird definitiv nicht im IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg antreten!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm