Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-BBAG Auktionsrennen in Hoppegarten

Neuauflage eines Dreikampfes

Berlin-Hoppegarten 4. September 2013

Eine hocherfolgreiche Saison legt einmal mehr die Rennbahn Berlin-Hoppegarten hin – mit ausgezeichneten Wettumsätzen und Zuschauerzahlen. Am Samstag steht bereits der vorletzte Renntag der Saison auf der Parkbahn an. Und mit dem John Deere - BBAG Auktionsrennen Hoppegarten hat man ein Top-Rennen für Dreijährige im Angebot.

52.000 Euro sind in dieser 1.400 Meter-Prüfung, die als 6. der insgesamt sieben Rennen um 16:55 Uhr ausgetragen wird, zu verdienen. Allein 25.000 Euro warten auf die Siegerin. Und diese könnte im Zehnerfeld aus einem Trio kommen, das sich zuletzt im Dresdener Pendant eine packende Auseinandersetzung lieferte: Damals gewann die Dresdenerin Al La Carte (St. Hellyn) knapp gegen die Berlinerin Donatella (J. Bojko) und die aus Krefeld angereiste Best Dreaming (St. Hofer).

Letztgenannte steht diesmal vier Kilo günstiger als Al La Carte und zwei Kilo besser als Donatella. Da diese drei nur zweimal Kopf voneinander getrennt waren, spricht einiges für die Lady aus dem Quartier von Mario Hofer.

Interessant ist auch das Höchstgewicht Beau Reve (W. Panov), denn in einem Listenrennen auf diesem Kurs dürfte es zuletzt deutlich schwerer gewesen sein. Auch Ratana (E. Pedroza) stand in Baden-Baden vor einer deutlich kniffligeren Aufgabe.

Versprechend ist das Feld im Zweijährigen-Rennen (2. Rennen um 14:15 Uhr) ausgefallen. Am interessantesten könnte Mac Moneysac (E. Pedroza) sein, denn der Wöhler-Hengst stammt von der 87,5 Kilo-Stute Manipura und trägt die Farben des früheren Gruppe I-Siegers A Magicman (Stall Dagobert).

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm