Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder ein Star von morgen im Junioren-Preis?

Großer Preis des Porsche Zentrum Düsseldorf -BBAG Auktionsrennen

Düsseldorf 15. September 2013

Das Rennen hat nicht nur einen guten Ruf, sondern sogar einen sehr, sehr guten. Denn oft genug wurden hier schon neue Stars „geboren“. Was man sich vom 89. Junioren-Preis auch jetzt natürlich wieder erhofft. Diesmal wird der Junioren-Preis als Großer Preis von Engel & Völkers Düsseldorf entschieden. Lando, Lomitas, Platini und Soldier Hollow sind nur vier der prominenten Namen, die in der Siegerliste zu finden sind. Große Fußstapfen also, in die der neue Gewinner treten wird. Beim Auftakt der Grafenberger Herbstsaison verdient der Sieger des BBAG Auktionsrennens, das unter der Schirmherrschaft des Porsche Zentrum Düsseldorf steht, allerdings deutlich mehr Geld.

Das Rennen hat nicht nur einen guten Ruf, sondern sogar einen sehr, sehr guten. Denn oft genug wurden hier schon neue Stars „geboren“. Was man sich vom 89. Junioren-Preis auch jetzt natürlich wieder erhofft. Diesmal wird der Junioren-Preis als Großer Preis von Engel & Völkers Düsseldorf entschieden. Lando, Lomitas, Platini und Soldier Hollow sind nur vier der prominenten Namen, die in der Siegerliste zu finden sind. Große Fußstapfen also, in die der neue Gewinner treten wird. Beim Auftakt der Grafenberger Herbstsaison verdient der Sieger des BBAG Auktionsrennens, das unter der Schirmherrschaft des Porsche Zentrum Düsseldorf steht, allerdings deutlich mehr Geld.



Mit 50.000 Euro Gesamtdotierung, von denen 25.000 Euro auf den Gewinner entfallen, ist die 1.400- Meter-Auktionsprüfung - 7. Rennen, 16.55 Uhr - einmal mehr eine äußerst lohnende Angelegenheit. Der Wallach Key to fun (M. Suerland) hat in einem solchen Rennen seinen Kontostand im Übrigen schon einmal beträchtlich erhöht, und zwar in Avenches in der Schweiz. Dort setzte er sich gegen drei Konkurrenten durch, auf die er nunmehr erneut trifft. Neben dem zweitplatzierten Molly Macho (A. Best) sind dies noch Mephisto (M. Seidl) und Amorous Adventure (M. Pecheur).

Keineswegs auszuschließen jedoch, dass vor allem der in Baden-Baden schon stark gewettete Nadelwald (A. Starke) inzwischen siegfertig ist und dass Fabio (M. Harley) gleich mit einer fulminanten Debütleistung aufwarten kann.

Das Düsseldorfer Stammpublikum wird womöglich aber das meiste Vertrauen in Machiavelli (K. Clijmans) setzen, der auf dieser Bahn bei seinem Einstand vor kurzem gewaltig unterschätzt worden war. Die Art und Weise seines Erfolges lässt aber zweifelsfrei auf eine noch sehr gute Zukunft des Hengstes schließen.

Auf und davon gegangen war auf dem Grafenberg überdies bereits High Duty (A. Starke), und zwar schon im Juli, was ihn dann beim zweiten Start im Zukunfts-Rennen in Baden-Baden bereits in die Favoritenposition brachte. Hier erfüllte er zwar kaum alle Erwartungen, doch lief der Zweijährige auch keineswegs so schlecht, als dass man ihn heute im Großen Preis von Engel & Völkers Düsseldorf – 89. Junioren-Preis völlig ignorieren könnte.

Um zu gewinnen, muss er im – 5. Rennen, 15.50 Uhr vor allem Mantai (D. Porcu) ausschalten, der sich vor vier Wochen in Hannover als Debütant in zukunftsträchtigem Stil durchgesetzt hat. Auch den noch nicht gelaufenen Madurai (A. Pietsch) muss man im mit 20.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.600 Meter wohl mit ins Auge fassen.

Ein für alle Kombinationswetter sehr reizvolles Rennen ist in der ersten Hälfte eines Programms mit insgesamt neun Prüfungen bereits der Preis der Holschbach Immobilien Gruppe – 3. Rennen, 14.50 Uhr. Hier gibt es nämlich eine dicke VIERERWETTE, bei der die 25.000 EURO GARANTIEAUSZAHLUNG – inklusive eines JACKPOTS von 12.802,75 Euro – quasi ein paar PS mehr sind, als üblicherweise in der Regel garantiert werden.

Später in einem Ausgleich II mit dem Titel Engels & Völkers Commercial Preis – 6. Rennen, 16.20 Uhr – wird dann interessant sein zu sehen, wie sich der dreijährige Messi (M. Harley) als einziger Dreijähriger gegen eine Übermacht von älteren Semestern aus der Affäre ziehen wird.

Weitere News

  • Nächster Test für die Klassiker

    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten

    Düsseldorf 27.04.2017

    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten. Auf der Bahn am Grafenberg gehen Jahr für Jahr die Klassiker für die Pferde-Ladies über die Bühne. Da versteht es sich von selbst, dass auch die passenden Vorbereitungsrennen hier ausgetragen werden. Ein solcher Test für die 1.000 Guineas ist am Sonntag der Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr).

  • Kazzio ist die große Attraktion in Mannheim

    Badenia das Ereignis für Hindernisfans

    Mannheim 27.04.2017

    Es ist einer der wichtigsten Renntage der Saison für die Freunde des Hindernissports, der zweite Termin in 2017 an diesem Sonntag auf der Galopprennbahn in Mannheim und der Highlight-Tag in der nordbadischen Großstadt. Mit dem 114. Großen Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen, kurz „Badenia“ genannt (Listenrennen, 15.000 Euro, 4.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) steht ein traditionsreiches Top-Event auf der Jagdbahn an.

  • Mit Guignol auch ein zweiter deutscher Crack im Prix Ganay?

    Allofs-Ass Potemkin zurück im Rampenlicht

    Chantilly/Saint-Cloud/Hong Kong 26.04.2017

    Deutsche Pferde sind am verlängerten Wochenende wieder in internationalen Großereignissen im Einsatz. Zwei Gruppe I-Gewinner geben sich am Montag in Saint-Cloud die Ehre. Bei der Galopper des Jahres-Wahl belegte er einen ausgezeichneten zweiten Platz, am Maifeiertag startet er in seine neue Rennsaison: Potemkin, im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehender sechsjähriger Wallach und Seriensieger 2016, absolviert seinen mit Hochspannung erwarteten ersten Saisonstart in Saint-Cloud.

  • Verjüngung des Vorstands in Dortmund

    Andreas Tiedtke als Präsident wiedergewählt

    Dortmund 26.04.2017

    Pressemitteilung des Dortmunder Rennvereins: Mit großer Mehrheit ist Andreas Tiedtke auf weitere drei Jahre als Präsident des Dortmunder Rennvereins in seinem Amt bestätigt worden. Gleichzeitig leitete der Verein auf seiner Mitgliederversammlung am Dienstag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eine deutliche Verjüngung des Vorstands ein.

  • Interessante Dreijährige und Besitzertrainer-Cup

    Magdeburger Saisonauftakt am frühen Samstag

    Magdeburg 26.04.2017

    Die Rennbahn Magdeburg hat in den vergangenen Jahren einen spürbaren Aufwind erfahren. Dank der engagierten Leitung von Präsident Heinz Baltus und seiner Mannschaft geht es hier deutlich voran, was sich allein schon in der Anzahl an sechs Rennterminen 2017 ausdrückt. Am Samstag startet man auf der idyllischen Bahn am Herrenkrug in die neue Rennsaison. Als Alleinveranstalter in Deutschland stehen die Chancen auf einen gelungenen Tag mehr als günstig.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm