Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Besetzung in den Handicaps

Endlich wieder Rennen in Halle!

Halle 18. September 2013

Auf den Samstag können sich die Hallenser ganz besonders freuen. Denn es gibt endlich wieder Galopprennen in Halle. Noch vor wenigen Wochen war kaum daran zu denken. Zu schwer hatte sich das Hochwasser an der Saale auf dem Hippodrom ausgewirkt. Nur dank der immensen Einsatzbereitschaft vieler Verantwortlicher stehen nun wieder die Vollblüter hier im Focus.

Sieben Prüfungen umfasst die Karte. Man ist Alleinveranstalter in Deutschland und kann sich daher auf zahlreiche Top-Aktive freuen. In erster Linie handelt sich um die Jockeys Eduardo Pedroza, Alexander Pietsch, Daniele Porcu oder Jozef Bojko, um nur einige zu nennen.

Stark bestückt sind die Ausgleiche III. Über 1.350 Meter (5. Rennen um 16:20 Uhr) könnte Kepler (R. Juracek) trotz Höchstgewichts seine große Form weiter krönen. Denn in Baden-Baden bestätigte er seinen Treffer vollauf. Aber auch der Dreijährige Lemorton (A. Pietsch) aus dem Champion-Stall von Roland Dzubasz wird einigen Anhang finden.

Auf der 2.200 Meter-Strecke (6. Rennen um 16:55 Uhr) könnte Sugar Babe (J. Korbus) ganz vorne sein, denn die in dieser Saison schon sehr erfolgreiche Lady aus dem Quartier von Christian Sprengel scheint kaum schon erfasst. Ihr zweiter Rang in Baden-Baden konnte sich mehr als sehen lassen, dort wurde sie erst spät abgefangen.

Champions League

Weitere News

  • Stuten-Power im Hannover-Highlight

    Das Beste kommt zum Schluss

    Hannover 23.10.2019

    Das Beste kommt zum Schluss: Alle Blicke der deutschen Turffans gelten am Sonntag der Rennbahn Hannover. Mit dem Renntag der Gestüte lockt beim Saisonfinale ein Programm der Extraklasse. Absoluter Höhepunkt ist der Große Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für dreijährige und ältere Spitzenstuten.

  • Alounak, Donjah und Waldpfad für Millionenrennen genannt

    Drei Deutsche in Hong Kong?

    Hong Kong 23.10.2019

    Sie gehören zu den lukrativsten Einladungsrennen der Welt: Die Hong Kong International Races am 8. Dezember 2019 auf dem Sha Tin-Kurs der ehemaligen Kronkolonie locken die vierbeinigen Galopp-Stars an. 202 Pferde, darunter 66 Gruppe I-Sieger aus zwölf Ländern, wurden am Mittwoch für diese vier Top-Prüfungen genannt, die mit insgesamt 93 Millionen HK-Dollar (ca. 10,6 Millionen Euro) dotiert sind.

  • Oktoberfest und lukratives Top-Handicap am Samstag

    Stimmungsvolles Finale in Mannheim

    Mannheim 23.10.2019

    Große Finalstimmung in Mannheim: Mit dem Oktoberfest-Renntag endet am Samstag die Rennsaison in der nordbadischen Metropole. Acht Rennen werden ab 13 Uhr ausgetragen. Und man präsentiert ein echtes Top-Ereignis, einen Ausgleich I (22.500 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm