Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fakten und Infos zum Arc und Novellist

Das Top-Rennen der Welt

Köln 26. September 2013

Am 6. Oktober findet in Paris-Longchamp das bedeutendste Galopprennen der Welt statt: 4,8 Millionen Euro an Preisgeldern winken im Prix de l' Arc de Triomphe.Einer der absoluten Top-Favoriten auf den Sieg ist der deutsche Hengst Novellist.

Wir haben hier einige weitere Informationen für Sie zusammengestellt - ein Factfile Prix de l' Arc de Triomphe sowie ein Factfile Novellist und als PDF-Anhang ein Profil der Rennbahn Longchamp (Copyright: Kincsem Grafik Jan Schmidt).

Factfile Qatar Prix de l' Arc de Triomphe:

Ursprung: 24.1.1920 als internationales Top-Rennen für dreijährige und ältere Pferde geschaffenNamensgeber: Triumphbogen in der City von Paris, an dem 1919 nach dem 1. Weltkrieg eine Parade der Allierten stattfand

Schauplatz: Rennbahn Paris-Longchamp im Bois de Boulogne

Distanz: 2.400 Meter (Rechtskurs)

Preisgeld 2013: 4.8 Millionen Euro (das entspricht 2.742.720 Euro, pro Meter 1.142,80 Euro)

Sponsor: Qatar Racing and Equestrian Club (QREC)

Top-Jockeys (4 Siege): Jacques Doyasbere, Freddy Head, Yves Saint-Martin, Pat Eddery, Olivier Peslier

Top-Trainer: Andre Fabre (7 Siege)

Top-Besitzer: Marcel Boussac (6 Siege)

Deutsche Sieger: Star Appeal (1975), Danedream (2011)

Schnellste Zeit: 2:24,49 Minuten (Danedream 2011)

Zuschauer: Rund 60.000 auf der Rennbahn, ca. 1 Milliarde in 30 Ländern auf der Welt, 600 Journalisten vor Ort

Programm: 17 Rennen (darunter 13 Gruppe-Rennen) am Arc-Wochenende, insgesamt 8,7 Millionen Euro an Preisgeldern
Factfile Novellist:

Geboren: 10.3.2009

Familie: Vater Deckhengst-Legende Monsun, Mutter Night Lagoon

Top-Zweijährige (Winterkönigin, Halbschwester des Derby-Zweiten Night Tango)

Züchter und Besitzer: Dr. Christoph Berglar (Köln) - Trainer: Andreas Wöhler (Spexard bei Gütersloh)

Rekord: 11 Starts, neun Siege, 1 Platz

Bedeutendste Erfolge: Gran Premio del Jockey Club e Coppa d' Oro (Gruppe I, Mailand) 2012, Grand Prix de Saint-Cloud (Gruppe I, Saint-Cloud) 2013, King George VI and Queen Elizabeth Stalkes (Gruppe I, Ascot) 2013, Longines - Großer Preis von Baden (Gruppe I, Baden-Baden) 2013

Gewinnsumme: 1.443.632 Euro

Champions League

Weitere News

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions League

    Köln 22.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Die besten deutschen Hindernispferde und ein starker Ausgleich II am PMU-Renntag

    Mannheim: Auch ganz Frankreich schaut zu

    Mannheim 19.09.2019

    Der Radio Regenbogen-Renntag am Samstag in Mannheim ist ein ganz besonderer: Denn die französische Wettgesellschaft PMU ist mit von der Partie und überträgt die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr nach Frankreich. Insgesamt stehen acht Rennen an.

  • Die Geschichte des Ausnahmepferdes soll verfilmt werden

    „Lomitas“

    München 19.09.2019

    Dreamtool-Produzent Stefan Raiser und der Vorsitzende von Gestüt Fährhof Dr. Andreas Jacobs haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um die reichhaltige Geschichte von Lomitas und der Jacobs-Kaffeedynastie zu verfilmen Dreharbeiten sollen voraussichtlich 2021 starten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm