Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fakten und Infos zum Arc und Novellist

Das Top-Rennen der Welt

Köln 26. September 2013

Am 6. Oktober findet in Paris-Longchamp das bedeutendste Galopprennen der Welt statt: 4,8 Millionen Euro an Preisgeldern winken im Prix de l' Arc de Triomphe.Einer der absoluten Top-Favoriten auf den Sieg ist der deutsche Hengst Novellist.

Wir haben hier einige weitere Informationen für Sie zusammengestellt - ein Factfile Prix de l' Arc de Triomphe sowie ein Factfile Novellist und als PDF-Anhang ein Profil der Rennbahn Longchamp (Copyright: Kincsem Grafik Jan Schmidt).

Factfile Qatar Prix de l' Arc de Triomphe:

Ursprung: 24.1.1920 als internationales Top-Rennen für dreijährige und ältere Pferde geschaffenNamensgeber: Triumphbogen in der City von Paris, an dem 1919 nach dem 1. Weltkrieg eine Parade der Allierten stattfand

Schauplatz: Rennbahn Paris-Longchamp im Bois de Boulogne

Distanz: 2.400 Meter (Rechtskurs)

Preisgeld 2013: 4.8 Millionen Euro (das entspricht 2.742.720 Euro, pro Meter 1.142,80 Euro)

Sponsor: Qatar Racing and Equestrian Club (QREC)

Top-Jockeys (4 Siege): Jacques Doyasbere, Freddy Head, Yves Saint-Martin, Pat Eddery, Olivier Peslier

Top-Trainer: Andre Fabre (7 Siege)

Top-Besitzer: Marcel Boussac (6 Siege)

Deutsche Sieger: Star Appeal (1975), Danedream (2011)

Schnellste Zeit: 2:24,49 Minuten (Danedream 2011)

Zuschauer: Rund 60.000 auf der Rennbahn, ca. 1 Milliarde in 30 Ländern auf der Welt, 600 Journalisten vor Ort

Programm: 17 Rennen (darunter 13 Gruppe-Rennen) am Arc-Wochenende, insgesamt 8,7 Millionen Euro an Preisgeldern
Factfile Novellist:

Geboren: 10.3.2009

Familie: Vater Deckhengst-Legende Monsun, Mutter Night Lagoon

Top-Zweijährige (Winterkönigin, Halbschwester des Derby-Zweiten Night Tango)

Züchter und Besitzer: Dr. Christoph Berglar (Köln) - Trainer: Andreas Wöhler (Spexard bei Gütersloh)

Rekord: 11 Starts, neun Siege, 1 Platz

Bedeutendste Erfolge: Gran Premio del Jockey Club e Coppa d' Oro (Gruppe I, Mailand) 2012, Grand Prix de Saint-Cloud (Gruppe I, Saint-Cloud) 2013, King George VI and Queen Elizabeth Stalkes (Gruppe I, Ascot) 2013, Longines - Großer Preis von Baden (Gruppe I, Baden-Baden) 2013

Gewinnsumme: 1.443.632 Euro

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm