Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fieber verhindert Auftritt in Paris

Novellist Nichtstarter im Arc

Köln 5. Oktober 2013

Es hätte ein Traum-Tag für den deutschen Galopprennsport werden können, doch Star-Hengst Novellist wird am Sonntag nicht im Prix de l‘ Arc de Triomphe starten können. Der Mitfavorit auf den Sieg im mit 4,8 Millionen Euro dotierten bedeutendsten Rennen der Welt muss in seinem Gütersloher Stall bleiben.

Es hätte ein Traum-Tag für den deutschen Galopprennsport werden können, doch Star-Hengst Novellist wird am Sonntag nicht im Prix de l‘ Arc de Triomphe starten können. Der Mitfavorit auf den Sieg im mit 4,8 Millionen Euro dotierten bedeutendsten Rennen der Welt muss wegen Fiebers in seinem Gütersloher Stall bleiben.

Das Arc-Aus für Novellist ist umso bitterer, nachdem auch vor einem Jahr die deutsche Stute Danedream wegen einer Quarantäne infolge einer Pferdeseuche (Infektiöse Anämie) in Köln auf einen Auftritt in dem Pariser Millionenrennen hatte verzichten müssen.

Möglicherweise wird man Novellist nun erst im Japan Cup Ende November in Tokio wiedersehen, doch werden das Besitzer Dr. Christoph Berglar und Trainer Andreas Wöhler in Ruhe entscheiden.

Klare Favoriten für den Arc, der am Sonntag um 16:15 Uhr in Paris-Longchamp gestartet wird, sind der Japaner Orfevre und die in Katar-Besitz stehende französische Stute Treve.

Champions League

Weitere News

  • RaceBets.de-Meilen Trophy in Düsseldorf

    Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg

    Düsseldorf 21.07.2019

    Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.

  • Zweiter Meeting Tag in Bad Harzburg

    Mimir lachender Dritter im See-Jagdrennen

    Bad Harzburg 21.07.2019

    Was für ein dramatisches Finale. Gleich drei Pferde kämpften im Bad Harzburger See-Jagdrennen um den Sieg, der letztendlich durch Mimir nach Polen wanderte. Anna Schleusner-Fruhriep und Bauyrzhan Murzabayev gewannen die am höchsten dotierten Flachrennen am zweiten Meetingstag.

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm