Login
Trainerservice
Schliessen
Login

England-Hoffnungen Amarillo und Feuerblitz

Zwei Deutsche in Newmarket

Köln 9. Oktober 2013

England war in der Vergangenheit ein sehr erfolgreichstes Pflaster für deutsche Pferde: Heraus ragte dabei natürlich der Triumph der Wunderstute Danedream in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes 2012 in Ascot. Am Samstag sind erneut zwei Galopper aus hiesigen Ställen auf der Insel am Start, genauer gesagt in Newmarket am großen Future Champions Day.

Allerdings starten Stall Nizzas Amarillo (mit Martin Harley, da Andrasch Starke an diesem tag gesperrt ist /Peter Schiergen) und Rennstall Eivissas Feuerblitz (Thierry Thulliez/Michael Figge) natürlich in anderen Top-Rennen der insgesamt sechs Gruppe-Prüfungen umfassenden Karte.
Amarillo steuert die Dubai Challenge Stakes an (Gruppe II, 1.400 m, 1. Rennen um 15:05 Uhr), nachdem er früher im Jahr in Haydock bereits eine Gruppe III-Prüfung auf dieser Distanz für sich entschieden hatte. Zuletzt landete er in heimischen Prüfungen zweimal auf Rang vier. „Er hatte in seinen letzten beiden Rennen Pech mit schlechten Rennverläufen. Einfach ist es am Samstag sicher nicht, aber wir sind trotzdem guter Dinge“, sagt Trainer Peter Schiergen.

Der Godolphin-Galopper Lockwood (S. de Sousa), Zweiter in solch einer Prüfung in Doncaster, und Andrew Baldings aktueller Doppelsieger Highland Colori (D. Probert) zählen ebenso zu seinen Konkurrenten wie Arnold Lane, der die Silberne Peitsche (Gruppe III) in München für sich entschied.
Feuerblitz kam 2013 spät erstmals an den Start, wurde Vierter im Großen Preis von Bayern (Gruppe I). Nach einer schwächeren Leistung in der Türkei meldete er sich als imponierender Listensieger in Straßburg zurück. In den Darley Stakes (Gruppe III, 1.800 m, 7. Rennen um 18:25 Uhr) könnte der Derby Italiano-Sieger des Jahres 2012 wieder weit vorne landen. „Wir wollen ein Wort um den Sieg mitsprechen“, sagt Trainer Michael Figge.

Gegner sind der frühere Deutsche und längst in Godolphin-Besitz stehende Kassiano (S. de Sousa), der 2012 im Oettingen-Rennen in Baden-Baden erfolgreiche Highland Knight (D. Probert) und der auch bei uns bestens bekannte Premio Loco (G. Baker).

Champions League

Weitere News

  • Wöhler-Stalljockey nicht auf Allofs-Ass Langtang

    Pedroza reitet Warring States im Derby

    Hamburg 23.06.2017

    Der Chef des größten deutschen Trainingsstalles und eines der erfolgreichen Quartiere kann am Sonntag, 2. Juli wieder das bedeutendste Rennen des Jahres 2017 gewinnen: Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh wird aller Voraussicht nach mit drei Pferden in das IDEE 148. Deutsche Derby gehen: Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Langtang, der Union-Vierte und Bavarian Classic-Sieger Warring States und Promise of Peace sollen für den Erfolgstrainer um das Blaue Band kämpfen.

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Am Freitag, 30. Juni startet das große Derby-Meeting in Hamburg

    Rekordverdächtig! Klug mit sieben Pferden ins IDEE 148. Deutsche Derby

    Hamburg 22.06.2017

    Der Countdown für das Galopprennen des Jahres läuft auf vollen Touren: Am Sonntag, 2. Juli 2017 geht auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das bedeutendste Pferderennen Deutschlands über die Bühne. 650.000 Euro winken in diesem 2.400 Meter-Spektakel an Rennpreisen. Wer hier gewinnt, der trägt sich in die Geschichtsbücher des Turfs ein!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm