Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amarillo Zweiter hinter Favoritin Fiesolana

Gute Gruppe-II-Vorstellung in Newmarket

Köln 12. Oktober 2013

Für einen Moment sah wirklich sehr gut aus für Stall Nizzas Amarillo. Der Schützling von Trainer Peter Schiergen schien in Newmarket bereits auf dem besten Weg, seinen zweiten diesjährigen Erfolg in England landen zu können. Am Ende war die Favoritin Fiesolana indes noch eindeutig stärker als der Gast aus Deutschland, der mit Martin Harley im Sattel zuvor stets an vierter Stelle gelegen hatte. Nichtsdestotrotz machte Amarillo in den Dubai Challenge Stakes (90.000 Pund, Gruppe II, 1.408 Meter) auch in der Niederlage eine sehr gute Figur.

Für einen Moment sah wirklich sehr gut aus für Stall Nizzas Amarillo. Der Schützling von Trainer Peter Schiergen schien in Newmarket bereits auf dem besten Weg, seinen zweiten diesjährigen Erfolg in England landen zu können. Am Endewar die Favoritin Fiesolana indes noch eindeutig stärker als der Gast aus Deutschland, der mit Martin Harley im Sattel zuvor stets an vierter Stelle gelegen hatte. Nichtsdestotrotz machte Amarillo in den Dubai Challenge Stakes (90.000 Pund, Gruppe II, 1.408 Meter) auch in der Niederlage eine sehr gute Figur.


Die von William McCreery auf dem irischen Curragh trainiere vierjährige Aussie-Rules-Tochter markierte mit diesem Erfolg bereits ihren fünften Saisontreffer, unter denen sich auch schon ein Gruppe-III-Sieg befindet.
Fiesolana fing unter ihrem mit großem Vertrauen agierenden Jockey Willie Lee den schon glatt in Front gezogenen Amarillo zu guter Letzt noch mit zwei Längen leicht ab, doch kam auch Amarillo für Platz zwei in keiner Weise mehr in Gefahr.

Dritter wurde zweieinhalb Längen hinter ihm der sofort zusammen mit Ansgar und Highland Colori im Vordertreffen mitmarschierenden 20/1 Außenseiter Libranno. Auf den von Sieg der Irin gab es Odds von 3/1, während Amarillo zu einem Kurs von 8/1 in die Partie gegangen war. Die Zeit der Siegerin betrug 1.24,20 Minuten.

Nach seinem Gruppe-III-Erfolg Anfang Juni in Haydock Park in den Timeform Jury Stakes war Amarillo für das britische Publikum natürlich alles andere als eine unbekannte Größe. Eine Riesenform auf internationaler Ebene hatte der von Jürgen Imm in Irland gezogene Holy-Roman-Emperor-Sohn und Enkel der unvergessenen Klassestute Alte Zeit nur wenig später zudem in Longchamp gezeigt, als er im Prix de la Porte Maillot lediglich der französischen Mega-Stute Moonlight Cloud den Vortritt lassen musste.

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm