Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neue Chancen für alle Aktiven

Zusatzrenntage auf Gras

Köln 13. Oktober 2013

Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Im November wird es zwei zusätzliche Renntage auf Gras geben. Am 9.11. in Köln sowie am 23.11. in Krefeld finden Galopprennen statt! Die Ausschreibungen werden zeitnah im Wochenrennkalender veröffentlicht.

Diese Zusatzrenntage kamen auf Initiative von German Racing, des Direktoriums und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. zustande. Hintergrund ist, vielen Besitzern, Züchtern und allen anderen Aktiven die Möglichkeit zu geben, mit ihren Pferden starten zu können. Die großen Starterfelder (man denke nur an die Teilung des Nereide-Rennens am Sonntag in München) zeigen, welcher Bedarf an weiteren Startmöglichkeiten zum Ende der Saison besteht.

Die Intention der Besitzervereinigung, von German Racing und der BGG (Betriebsgesellschaft Galopp) ist, die freien Samstage im November zu belegen. Man befindet sich überdies in Verhandlungen, einen dritten Renntag am 16. November durchzuführen, aber das ist noch nicht final beschlossen.

Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung: „Der Auftrag unseres Präsidenten Manfred Ostermann ist, durch zusätzliche Renntage für die Aktiven Startmöglichkeiten zu schaffen. Ich bin der BGG, German Racing und vor allem den beiden beteiligten Rennvereinen sehr dankbar, dass es so schnell und unbürokratisch gelungen ist, noch weitere Termine zu schaffen, was zum Wohl des gesamten Rennsports ist. Wir hoffen, mit dieser Initiative ein positives Echo zu finden. Mein Dank gilt vor allem German Racing und der BGG, die die Besitzervereinigung unterstützen und den beiden Rennvereins-Präsidenten Eckhard Sauren und Jan Schreurs, die schnell ihre Zustimmung gegeben haben, jeweils einen weiteren Renntag im Sinne des Gesamtsports auszuschreiben.“

Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Vereins: „Als die Besitzervereinigung und das Direktorium auf uns zukamen, um einen zusätzlichen Renntag auf die Beine zu stellen, war ich als Renn-Vereins-Präsident und Präsidiumsmitglied der Besitzervereinigung bereit mitzuhelfen. Das ist eine Win-Win-Situation.“

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm