Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neue Chancen für alle Aktiven

Zusatzrenntage auf Gras

Köln 13. Oktober 2013

Erfreuliche Nachricht für alle Aktiven: Im November wird es zwei zusätzliche Renntage auf Gras geben. Am 9.11. in Köln sowie am 23.11. in Krefeld finden Galopprennen statt! Die Ausschreibungen werden zeitnah im Wochenrennkalender veröffentlicht.

Diese Zusatzrenntage kamen auf Initiative von German Racing, des Direktoriums und der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. zustande. Hintergrund ist, vielen Besitzern, Züchtern und allen anderen Aktiven die Möglichkeit zu geben, mit ihren Pferden starten zu können. Die großen Starterfelder (man denke nur an die Teilung des Nereide-Rennens am Sonntag in München) zeigen, welcher Bedarf an weiteren Startmöglichkeiten zum Ende der Saison besteht.

Die Intention der Besitzervereinigung, von German Racing und der BGG (Betriebsgesellschaft Galopp) ist, die freien Samstage im November zu belegen. Man befindet sich überdies in Verhandlungen, einen dritten Renntag am 16. November durchzuführen, aber das ist noch nicht final beschlossen.

Daniel Krüger, Leiter der Geschäftsstelle der Besitzervereinigung: „Der Auftrag unseres Präsidenten Manfred Ostermann ist, durch zusätzliche Renntage für die Aktiven Startmöglichkeiten zu schaffen. Ich bin der BGG, German Racing und vor allem den beiden beteiligten Rennvereinen sehr dankbar, dass es so schnell und unbürokratisch gelungen ist, noch weitere Termine zu schaffen, was zum Wohl des gesamten Rennsports ist. Wir hoffen, mit dieser Initiative ein positives Echo zu finden. Mein Dank gilt vor allem German Racing und der BGG, die die Besitzervereinigung unterstützen und den beiden Rennvereins-Präsidenten Eckhard Sauren und Jan Schreurs, die schnell ihre Zustimmung gegeben haben, jeweils einen weiteren Renntag im Sinne des Gesamtsports auszuschreiben.“

Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Vereins: „Als die Besitzervereinigung und das Direktorium auf uns zukamen, um einen zusätzlichen Renntag auf die Beine zu stellen, war ich als Renn-Vereins-Präsident und Präsidiumsmitglied der Besitzervereinigung bereit mitzuhelfen. Das ist eine Win-Win-Situation.“

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm