Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Der „Gentleman“ stirbt im Alter von 90 Jahren

Trauer um Fritz Drechsler

Baden-Baden 20. Oktober 2013

Der deutsche Galopprennsport trauert um eine seiner größten Persönlichkeiten: Am Sonntagmorgen verstarb der frühere Erfolgsjockey und –trainer Fritz Drechsler nach schwerer Krankheit im Alter von 90 Jahren in einem Hospiz in Baden-Baden.

Noch vor einigen Monaten weilte Drechsler beim Frühjahrs-Meeting auf seiner geliebten Rennbahn Iffezheim, was zuletzt leider nicht mehr möglich war. Das badische Renndorf war seit vielen Jahren die Heimat des gebürtigen Müncheners, der als Jockey 1.523 Rennen gewann und damit zum kleinen „Club 1000“ gehörte.

Bereits 1939 konnte sich Fritz Drechsler, der seine Karriere bei Otto Krieg in München begann, im Sattel zum ersten Mal auszeichnen – auf der Theresienwiese in der Bayern-Metropole, dort wo das Oktoberfest stattfindet.

In die Elite der Sattelkünstler schaffte er es nach dem Wechsel ins Rheinland – vor allem in den Jahren für die Gestüte Röttgen und Schlenderhan und vor allem für die Trainer Albert Schlaefke und Heinz Jentzsch. Achtmal holte Drechsler das Jockey-Championat. Nur ein Triumph im Deutschen Derby war ihm nicht vergönnt. Lombard und Alpenkönig zählten zu seinen bedeutendsten Galoppern.

Auch als Trainer (in Iffezheim) gelangen ihm ab 1975 viele Treffer, insgesamt deutlich über 600. Man denke nur an den Sieg mit Justus im Bayerischen Zuchtrennen.

1990 erhielt Fritz Drechsler das Bundesverdienstkreuz – eine Auszeichnung für seine Verdienste in der Nachwuchsausbildung und als Anerkennung seiner Fairness im Sport. Drechsler wurde allseits nur „Gentleman Fritz“ genannt, als Zeichen für sein besonders charmantes Auftreten. Nun trauert die Turfgemeinde um ihren Gentleman.

Weitere News

  • Treffen der Sand-Sieger in Dortmund

    Dortmund 09.12.2016

    So langsam neigt sich das Rennjahr 2016 dem Ende entgegen. Am Dienstag steht in Dortmund bereits der drittletzte Renntag der Saison an. Natürlich werden wieder alle acht Prüfungen ab 17 Uhr über die PMU auch nach Frankreich übertragen.

  • RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Köln 07.12.2016

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

  • Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Köln 07.12.2016

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm