Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ungewöhnliche Aktion am Kölner Zusatzrenntag

Verkaufsrennen der besonderen Art

Köln 21. Oktober 2013

Erst laufen, dann kaufen – dieses Motto gilt in den Verkaufsrennen, die dank einer Initiative der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. wieder verstärkt gefördert werden. Auch beim Zusatzrenntag am 9. November in Köln wird eine solche Prüfung ausgetragen. Doch dieses Verkaufsrennen weist eine Besonderheit auf: Es handelt sich nicht um ein (wie sonst allgemein übliches) Altersgewichtsrennen, sondern ein Handicap (Ausgleich IV, 1.600 m). Alle Pferde sind zum selben Verkaufspreis von 4.000 Euro eingesetzt.

Der Hintergrund: Man möchte hiermit den Markt im Basissport-Bereich ankurbeln und Besitzern die Möglichkeit geben, ihre Pferde auf diese Art anzubieten, bzw. Interessierten die Chance offerieren, neue Pferde direkt nach einem Rennen zu erwerben. Auch für das Publikum und die Wetter dürfte es ein sehr interessantes Rennen werden.

Der Kölner Renn-Verein und die Besitzervereinigung hoffen auf eine rege Resonanz. Nennungsschluss ist am 29.10.2013.

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

  • Großer Preis von St. Moritz mit Hakam, Jacksun und Manipur?

    Drei Deutsche im Schnee-Grand Prix?

    St. Moritz/Schweiz 12.12.2018

    Drei Deutsche könnten beim Schnee-Grand Prix am 17. Februar 2019 mit von der Partie sein: Hakam, ein neues Pferd von Christian von der Recke mit einem sehr hohen Rating, Michael Figges Jacksun und der von Markus Klug trainierte Manipur erhielten am Montag ein Engagement für den Großen Preis von St. Moritz.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm