Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutscher Champion bei World Super Jockeys Series

Starke-Chance in Japan

Köln 26. November 2013

15 Jockeys aus Europa, Nordamerika, Ozeanien und Asien geben sich am Wochenende in Hanshin/ Japan die Ehre. Und Deutschland ist mit dabei, denn Andrasch Starke nimmt an der World Super Jockeys Series teil. Rund 33.300 Dollar kassiert der Sieger, doch viel mehr zählt das Prestige bei diesem Contest der Sattelkünstler im Land der aufgehenden Sonne.

Starke, der hier vor einem Jahr den zwölften Rang belegte, tritt in vier Wertungsläufen (zwei am Samstag, 30. November und zwei am Sonntag, 1. Dezember) auf zugelosten japanischen Pferden gegen seine Konkurrenten an. Wer nach Punkten am Ende vorne ist, triumphiert.

Die Besetzungsliste der aus den USA, Irland, England, Deutschland, Frankreich, Australien und Hong Kong sowie natürlich Gastgeberland Japan (sieben Jockeys) kommenden Teilnehmer liest sich wie das Who is Who. Gary Stevens, Pat Smullen, Ryan Moore, Richard Hughes, Maxime Guyon, Craig Williams, Douglas Whyte, und die Japaner Keita Tosaki, Hiroyuki Uchida, Yuichi Fukunaga, Suguru Hamanaka, Yuga Kawada, Yasunari Iwata und Shoichi Kawahara sind neben unserem Champion Andrasch Starke mit von der Partie.

Champions League

Weitere News

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 20.09.2017

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Sauren-Ass Izzo mit Auteuil-Comeback

    Nächste US-Chance für Ross

    Belmont Park/Auteuil/Mailand/Meran 20.09.2017

    Deutsche Pferde steuern an diesem Wochenende wieder Top-Ziele im Ausland an. Vor seinem nächsten Auftritt in den USA steht an diesem Samstag der von Peter Schiergen für den Stall Domstadt trainierte Ross. Der Hengst bestreitet auf der Rennbahn Belmont Park das Kelso Handicap (Grade II, 300.000 Dollar, 1.600 m).

  • Der Bundesgerichtshof stellt die Weichen für den Bau der DFB-Zentrale

    Keine Rennen mehr in Frankfurt

    Frankfurt 20.09.2017

    Der Bundesgerichtshof hat heute den Antrag des Frankfurter Renn-Klubs auf vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung zurückgewiesen. Damit wird es zukünftig keine Rennbahn mehr in Frankfurt am Standort Niederrad geben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm