Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutscher Champion bei World Super Jockeys Series

Starke-Chance in Japan

Köln 26. November 2013

15 Jockeys aus Europa, Nordamerika, Ozeanien und Asien geben sich am Wochenende in Hanshin/ Japan die Ehre. Und Deutschland ist mit dabei, denn Andrasch Starke nimmt an der World Super Jockeys Series teil. Rund 33.300 Dollar kassiert der Sieger, doch viel mehr zählt das Prestige bei diesem Contest der Sattelkünstler im Land der aufgehenden Sonne.

Starke, der hier vor einem Jahr den zwölften Rang belegte, tritt in vier Wertungsläufen (zwei am Samstag, 30. November und zwei am Sonntag, 1. Dezember) auf zugelosten japanischen Pferden gegen seine Konkurrenten an. Wer nach Punkten am Ende vorne ist, triumphiert.

Die Besetzungsliste der aus den USA, Irland, England, Deutschland, Frankreich, Australien und Hong Kong sowie natürlich Gastgeberland Japan (sieben Jockeys) kommenden Teilnehmer liest sich wie das Who is Who. Gary Stevens, Pat Smullen, Ryan Moore, Richard Hughes, Maxime Guyon, Craig Williams, Douglas Whyte, und die Japaner Keita Tosaki, Hiroyuki Uchida, Yuichi Fukunaga, Suguru Hamanaka, Yuga Kawada, Yasunari Iwata und Shoichi Kawahara sind neben unserem Champion Andrasch Starke mit von der Partie.

Champions League

Weitere News

  • Riesige Resonanz auf die Düsseldorf-Premiere 2019 mit dem Fortuna-Renntag

    Fußballstars und spannende Pferderennen zum Saisonauftakt

    Düsseldorf 21.03.2019

    Mit einem besonders spektakulären Renntag startet am Sonntag das Jahr 2019 auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Denn man präsentiert den Fortuna Düsseldorf-Renntag (in Kooperation mit dem Fußball-Bundesligisten), da werden jede Menge Zuschauer-Attraktionen bei einem umfangreichen Beiprogramm geboten.

  • „Wir wollen zufriedene Kunden, die Spaß am Wetten haben“

    Hans-Ludolf Matthiessen über den „Dreheffekt“ am deutschen Totalisator

    Deutschlandweit 21.03.2019

    Wie wirken sich die reduzierten Toto-Abzüge in der Sieg- und Platzwette bei deutschen Galopprennen und die dadurch attraktiveren Wettquoten auf das Wettverhalten in Deutschland aus? Im Interview berichtet Hans-Ludolf Matthiessen, Vorstandsmitglied des Hamburger Renn - Clubs e.V., für Wettstar über die erfreuliche Tendenz beim Umsatz durch den sogenannten „Dreheffekt“: Mehr Quote, mehr Gewinn, mehr Wetten.

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm