Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frank Lenk fungiert vorübergehend als Vorstandssprecher

Bremer Rennverein wählt neue Führung

Bremen 12. Januar 2014

Die jüngste Mitgliederversammlung in Bremen stand natürlich im Schatten des plötzlichen Todes von George C. Muhle, der am 4. Januar verstorben war und als Präsident in den letzten Jahren die Geschicke des Rennvereins entscheidend geprägt hatte. Bei den für den 10. Januar angesetzten Vorstandswahlen wählte man jetzt eine neue Führungsmannschaft, allerdings noch keinen neuen Präsidenten. Für eine Übergangszeit wird Vorstandsmitglied Frank Lenk erst einmal als Sprecher des neuen Vorstands fungieren.

Der neue Vorstand wurde im Atlantic Hotel auf der Galopprennbahn in der Vahr für die nächsten drei Jahre bestellt. Neben der vorzeitig vakant gewordenen Position von George C. Muhle mussten außerdem die Vorstandsstühle von Johann Th. Pavenstedt und Christian Helms neu besetzt werden. Weiterhin im Amt verbleiben indes der bis 2005 amtierende Ex-Präsident Dr. Andreas Jacobs sowie Kurt Zech und Tonya Rogge.

Neu im Führungsgremium sind nunmehr Jan-Hendrik Többe, Daniel Krüger und Frank Lenk, wovon Letztgenannter der in seiner Funktion als Vorstandsprecher bereits verkündete, dass man über die Präsidentenfrage erst nach einer Übergangszeit entscheiden werde.

„Natürlich werden wir auch zügig andere Problempunkte besprechen und einige Veränderungen vornehmen“, erklärte er weiter.

Beobachter befanden, dass die von 65 Mitgliedern besuchte Versammlung in einer sehr sachlichen Atmosphäre stattgefunden habe.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Am Freitag, 30. Juni startet das große Derby-Meeting in Hamburg

    Rekordverdächtig! Klug mit sieben Pferden ins IDEE 148. Deutsche Derby

    Hamburg 22.06.2017

    Der Countdown für das Galopprennen des Jahres läuft auf vollen Touren: Am Sonntag, 2. Juli 2017 geht auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das bedeutendste Pferderennen Deutschlands über die Bühne. 650.000 Euro winken in diesem 2.400 Meter-Spektakel an Rennpreisen. Wer hier gewinnt, der trägt sich in die Geschichtsbücher des Turfs ein!

  • Silvery Moon die Attraktion am Münchener Sonntag

    Der Schecke kommt nach München

    München 22.06.2017

    Zum ersten Mal ist der Luxusuhren-Hersteller Hublot Partner des Münchener Rennvereins, der am Sonntag eine Veranstaltung mit acht attraktiven Rennen anbietet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm