Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neues Longines-Ranking ist erschienen

Hohe Marke für Novellist

Köln 18. Januar 2014

Die Zahlen des „LONGINES World´s Best Racehorse Rankings Committees“ über das weltweite Ranking von Vollblut-Rennpferden im Jahr 2013 enthält auch einige gute Daten, die die deutsche Vollblutzucht betreffen. Vor allem die hohe Wertschätzung des Hengstes Novellist, im letzten Jahr vor allem erfolgreich im Grand Prix de Saint-Cloud und in den King George VI and Queen Elizabeth Stakes sowie zweifacher Grand-Prix-Sieger in Baden-Baden, steht auf Platz fünf der Weltrangliste und ist zugleich die Nummer eins unter Europas Hengsten und Wallachen.

Die Rankings wurden im Dezember letzten Jahres in Hongkong von den Chef-Handicappern aus 18 Ländern erstellt. Sie kamen aus Frankreich, Großbritannien, Irland, Deutschland, Kanada, USA, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Japan, Hongkong, Singapur, Australien, Neuseeland, Argentinien, Brasilien, Chile, Peru und Uruguay.

Insgesamt umfasst die Liste 407 Rennpferde aus 20 Ländern bis zu einem Rating von 115 (= 97,5 GAG).

An der Spitze stehen mit einem Rating von 130 zwei ungeschlagene Stuten, die in 25 Rennen nie besiegte Black Caviar aus Australien und die bei allen ihren fünf Starts stets erfolgreiche französische Stute Treve.

Bemerkenswert aus deutscher Sicht ist insbesondere das Rating von 128 (=104 GAG) für Novellist, der damit die Nummer fünf in der Welt ist. Vor ihm rangieren außer Black Caviar und Treve nur noch der doppelte amerikanische Breeder‘s Cup-Sieger Wise Dan sowie der japanische Champion Orfevre.

Weitere deutsche Vollblüter in der Bestenliste sind Pastorius (121), Altano (117), Neatico (117), Earl of Tinsdal (116), Feuerblitz (116), Chopin, Lucky Speed und Seismos (alle 115).

Mit seiner hohen Marke ist Novellist nicht nur die Nummer fünf weltweit, sondern auch das Spitzenpferd unter den Hengsten oder Wallachen in Europa. Mit 128 erhielt er dieselbe Marke wie Danedream nach ihrem Sieg im Prix de l´Arc de Triomphe vor zwei Jahren. Im Vergleich mit den besten deutschen Rennpferden der Vergangenheit ist dies zudem die höchste Marke seit Lomitas (131) und Acatenango (130). Aber auch der in Frankreich trainierte Manduro erhielt in der Saison 2007 ein Rating von 131.

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm