Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Susanne L. Born leitet künftig die Öffentlichkeitsarbeit

Neue Presse-Chefin bei Baden Racing

Baden-Baden 18. Januar 2014

Bis zum Start des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden am 28. Mai ist es zwar noch eine Weile hin. Doch aus Iffezheim gibt es jetzt bereits eine neue Personalie für die Saison 2014 zu vermelden, nämlich eine neue Presse-Chefin. Ab dem 1. Februar übernimmt Susanne L. Born die Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit von Baden Racing. Die 54-Jährige ist seit vielen Jahren in ähnlicher Funktion für den Hannoverschen Rennverein tätig. Sie folgt am 1. Februar auf Peter Mühlfeit, der seit 2005 bei Baden Racing diese Position besetzte.

Bis zum Start des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden am 28. Mai ist es zwar noch eine Weile hin. Doch aus Iffezheim gibt es jetzt bereits eine neue Personalie für die Saison 2014 zu vermelden, nämlich eine neue Presse-Chefin. Ab dem 1. Februar übernimmt Susanne L. Born die Leitung der Presse und Öffentlichkeitsarbeit von Baden Racing. Die 54-Jährige ist seit vielen Jahren in ähnlicher Funktion für den Hannoverschen Rennverein tätig. Sie folgt am 1. Februar auf Peter Mühlfeit, der seit 2005 bei Baden Racing diese Position besetzte.



Peter Mühlfeit war allerdings hautberuflich für den Südwestdeutschen Rundfunk (SWR) tätig. Ähnlich wie er besitzt auch Susanne L. Born langjährige journalistische Erfahrung.


In einer Presse-Mitteilung von Baden Racing heißt es zu dem vorgenommen Revirement, dass man für die Saison 2014 den Schwerpunkt der Pressearbeit auf die Präsenz und Markenbildung außerhalb der Regional- und Fachpresse ausgeweitet hat und die Aufgabe somit erheblich ausgebaut habe.


Dr. Andreas Jacobs, Präsident von Baden Racing: "Wir wollen unseren Partnern zukünftig eine noch breitere Wahrnehmung anbieten und bauen deshalb unsere Pressearbeit auf neue Felder aus. Als Deutschlands Rennbahn Nr. 1 soll Baden Racing auch zwischen den Meetings für und mit seinen Partnern bundesweit präsent sein. Wir wollen noch mehr neue Zielgruppen ansprechen und müssen somit unser gewohntes Terrain erweitern."


Dr. Benedict Forndran, Geschäftsführender Gesellschafter: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Frau Born und die neuen Impulse. Bedanken möchte ichmich aber vor allem im Namen aller Verantwortlichen von Baden Racing für die jahrelange, treue und zuverlässige Arbeit von Peter Mühlfeit und die Leidenschaft, mit der er uns betreut hat. Wir respektieren seine Entscheidung und können nachvollziehen, dass die Ausweitung des Aufgabengebietes in unserer Ausrichtung nur schwer vereinbar mit der bisherigen Regelung ist."


Peter Mühlfeit: „Ich bedanke mich bei Baden Racing für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren, insbesondere bei Benedict Forndran. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bleibe Iffezheim, Baden Racing und dem Rennsport natürlich weiter verbunden."

Champions League

Weitere News

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

  • Klasse-Leistungen auch von Savoir Vivre und Son Macia

    Royal Youmzain holt das Gran Criterium nach Deutschland

    Mailand/Saint-Cloud 22.10.2017

    Deutsche Pferde waren am Sonntag in einigen tragenden Rennen Europas im Einsatz und sie gaben teilweise sehr gute Vorstellungen. Allen voran der von Andreas Wöhler für Jaber Abdullah trainierte Zweijährige Royal Youmzain (31:10). Der Youmzain-Sohn gewann unter Eduardo Pedroza mit mächtigem Speedwirbel das Gran Criterium (Gruppe II, 286.000 Euro, 1.500 m) in Mailand. Eine Klasse-Leistung des deutschen Youngsters!

  • Falconettei gibt Top-Vorstellung in Bremen

    Weltstar mit glänzendem Einstand

    Bremen 22.10.2017

    Als von Soldier Hollow stammender Halbbruder von Derbysieger Windstoß gelten dem zweijährigen Hengst Weltstar natürlich einige Ambitionen. Beim Saisonfinale am Sonntag in Bremen gab der Hoffnungsträger des Gestüts Röttgen aus dem Champion-Stall von Markus Klug einen glänzenden Einstand. Denn von zweiter Position aus bekam die 23:10-Chance unter Rene Piechulek auch die favorisierte Wöhler-Stute Queens Harbour sowie den im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Foxboro sehr sicher in den Griff. Weltstar besitzt noch eine Nennung für das Ratibor-Rennen in zwei Wochen in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm