Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zusätzlicher Renntag am 27. September

Aufbruchsstimmung in Köln

Köln 30. Januar 2014

Es tut sich etwas auf einer der traditionsreichsten Galopprennbahnen Deutschlands in Köln. Zur neuen Saison dürfen sich die Galoppsportfreunde auf 15, statt der bisher geplanten 14 Renntage im Weidenpescher Park freuen.

Ergänzt wird der Kölner Turfkalender 2014 durch einen zusätzlichen Renntag am Samstag, 27. September, der ganz im Zeichen der Tageszeitungen Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau und EXPRESS steht, die erstmals einen eigenen Renn- und Autotag veranstalten.

"Damit beleben wir das früher bei den Besuchern so beliebte Europa-Meeting in der Domstadt", freut sich Rennbahngeschäftsführer Benedikt Faßbender-Fiegl. Es lohnt sich also noch mehr, dieses besondere Galoppwochenende in Köln rund um den traditionsreichen Preis von Europa am 27. und 28. September im Kalender zu notieren.

Daneben steht am Pfingstmontag, den 9. Juni, einem der besucherstärksten Renntermine, ein neuer Hauptsponsor zur Verfügung, die Firma Engel & Völkers Commercial Rheinland. Der Kölner Renn-Verein freut sich an dieser Stelle auf eine sehr gute Zusammenarbeit.

Pünktlich zum Saisonauftakt sollen auch die Umbauarbeiten an der Haupttribüne abgeschlossen sein, deren Dachkonstruktion im Obergeschoß aktuell zurückgebaut wird und in ihren Ursprungszustand versetzt wird. Der Kölner Saisonauftakt ist am Sonntag, den 6. April, wenn es heißt: "Boxen auf zum Grand Prix Aufgalopp 2014".

Champions League

Weitere News

  • Dritter Derby-Sieg in Folge?

    Deutsche Galopper nach Katar

    Doha/Katar 18.12.2017

    Die letzten großen internationalen Highlights der Saison 2017 mit deutscher Beteiligung gehen in Katar über die Bühne. In dem reichen Wüsten-Staat lockt am 30. Dezember das Qatar Derby (500.000 Dollar, 2.000 m), das in den vergangenen beiden Jahren eine Beute hiesiger Pferde wurde – Rogue Runner und Noor Al Hawa gewann für Deutschland dieses Top-Rennen.

  • Mit 301 Saisonsiegen neue Maßstäbe gesetzt

    Europarekord für Christophe Soumillon

    Lyon/Frankreich 17.12.2017

    Der belgische Jockey Christophe Soumillon stellte am Samstagabend (16. Dezember 2017) in Lyon-la-Soie einen neuen Europarekord auf. Mit 301 Siegen übertraf der in Frankreich tätige Spitzenreiter mit einem großartigen Einsatz auf den verschiedensten Rennbahnen und vielen Reisen die erst 2016 geknackte Bestmarke von Pierre-Charles Boudot (300 Siege).

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm