Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zusätzlicher Renntag am 27. September

Aufbruchsstimmung in Köln

Köln 30. Januar 2014

Es tut sich etwas auf einer der traditionsreichsten Galopprennbahnen Deutschlands in Köln. Zur neuen Saison dürfen sich die Galoppsportfreunde auf 15, statt der bisher geplanten 14 Renntage im Weidenpescher Park freuen.

Ergänzt wird der Kölner Turfkalender 2014 durch einen zusätzlichen Renntag am Samstag, 27. September, der ganz im Zeichen der Tageszeitungen Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau und EXPRESS steht, die erstmals einen eigenen Renn- und Autotag veranstalten.

"Damit beleben wir das früher bei den Besuchern so beliebte Europa-Meeting in der Domstadt", freut sich Rennbahngeschäftsführer Benedikt Faßbender-Fiegl. Es lohnt sich also noch mehr, dieses besondere Galoppwochenende in Köln rund um den traditionsreichen Preis von Europa am 27. und 28. September im Kalender zu notieren.

Daneben steht am Pfingstmontag, den 9. Juni, einem der besucherstärksten Renntermine, ein neuer Hauptsponsor zur Verfügung, die Firma Engel & Völkers Commercial Rheinland. Der Kölner Renn-Verein freut sich an dieser Stelle auf eine sehr gute Zusammenarbeit.

Pünktlich zum Saisonauftakt sollen auch die Umbauarbeiten an der Haupttribüne abgeschlossen sein, deren Dachkonstruktion im Obergeschoß aktuell zurückgebaut wird und in ihren Ursprungszustand versetzt wird. Der Kölner Saisonauftakt ist am Sonntag, den 6. April, wenn es heißt: "Boxen auf zum Grand Prix Aufgalopp 2014".

Champions League

Weitere News

  • Top-Highlights beim Sales & Racing Festival in Baden-Baden

    Klug mit Quartett in die Winterkönigin

    Baden-Baden 16.10.2017

    Das Sales & Racing Festival vom Freitag bis Sonntag lockt die Galopp-Freunde in dieser Woche noch einmal nach Baden-Baden. Am Sonntag stehen gleich zwei Grupperennen besonders im Blickpunkt.

  • Begeisternder Top-Triumph für das Gestüt Röttgen im Preis des Winterfavoriten in Köln

    Erasmus ist der Derby-Favorit für 2018

    Köln 15.10.2017

    Der vorläufige Favorit für den Sieg im Deutschen Galopp-Derby 2018 heißt seit dem Sonntag Erasmus: In einem grandiosen Rennjahr für das Gestüt Röttgen triumphierte die Zuchtstätte vor den Toren Kölns (nach den Super-Siegen im Derby und im Preis von Europa) auch im bedeutendsten Rennen für zweijährige Galopper mit dem offenbar hochveranlagten Realiable Man-Sohn in der Domstadt: Im Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 155.000 Euro, 1.600 m) dominierte vor 15.000 Zuschauern der von Adrie de Vries gerittene 29:10-Co-Favorit in grandioser Manier vom Start bis ins Ziel gegen seine acht Konkurrenten und bescherte Championtrainer Markus Klug den ersten Sieg in dieser Top-Prüfung.

  • Schiergen-Stute Binti Al Nar starke Zweite in Mailand

    Gruppe-Sieg für Steinberg mit Distain

    Mailand/Chantilly 15.10.2017

    Mailand war am Sonntag das Reiseziel einer starken deutschen Equipe. Einen tollen Triumph feierte die Münchener Trainerin Sarah Steinberg: Für den Stall Salzburg gewann die fünfjährige Champs Elysees-Tochter (19:10) unter Cristain Demuro mit dem Premio Verziere Memorial Aldo (Gruppe III, 77.000 Euro, 2.000 m) ihr erstes Gruppe-Rennen. Mit einer großen Aufholjagd zwang die als Favoritin angetretene Deutsche noch die lange mit gewaltigem Vorsprung führende Alambra in die Knie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm