Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kronerbe in Dortmund auf Siegkurs?

Wiedersehen mit dem Top-Spezialisten

Dortmund 3. Februar 2014

Top-Starterfelder, erstklassige Preisgelder und mehr als beachtliche Umsätze - die PMU-Renntage auf den Sandbahnen waren bislang ein voller Erfolg. Das dürfte auch am Dienstag der Fall sein, wenn ab 16:55 Uhr wieder acht Prüfungen in Dortmund ausgetragen werden, die allesamt nach Frankreich übertragen werden.

Im Ausgleich III über 1.200 Meter (3. Rennen um 17:55 Uhr) gibt es ein Wiedersehen mit Kronerbe (L. Mattes), einem absoluten Bahnspezialisten und Ex-Seriensieger. In Neuss hatte er nicht die geringsten Probleme und dürfte im Zehnerfeld auch gegen auf dieser Distanz bestens erprobte Gegner wie Ach was (A. Vilmar), Tasmeem (St. Hellyn) oder den hier ebenfalls schon erfolgreichen Belmondo (St. Hofer) wieder viel Vertrauen finden.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette wird im 4. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.950 m) ausgespielt. Im 13er-Feld erneuern La Bayadere (J. Bojko) und Bayonero (L. Mattes) ihr Duell von Ende Januar. Beide bieten sich als Bankpferde an.

Im 7. Rennen um 19:55 Uhr (über 1.950 Meter) könnte der von Mario Hofer vorbereitete Löwenthal (St. Hofer) seinen ersten Treffer auf Sand landen. In Deauville hatte er es mit wesentlich stärkerer Konkurrenz zu tun. Aber auch Gios Last (A. Best) versuchte sich kürzlich noch in dem französischen Seebad und ist nach Ausrechnung stark empfohlen.

Im abschließenden 8. Rennen um 20:25 Uhr (Ausgleich III, 1.950 m) kommt es zu einem wahren Reigen der Formpferde. Der gerade in Belgien erfolgreiche Jules Verne (J. Bojko) trifft u.a. auf die ebenfalls zuletzt siegreichen Brixen (A. Vilmar) und Pyrenean Music (St. Hellyn).

Champions League

Weitere News

  • Windstoß-Halbbruder imponiert in der German Racing Champions League in Köln

    Weltstar auch der Star im Derby?

    Köln 17.06.2018

    Weltstar, der Halbbruder des letztjährigen Derbysiegers Windstoß, ist spätestens seit diesem Sonntag einer der ersten Anwärter auf den Sieg im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli in Hamburg. Mit einer beeindruckenden Speedleistung gewann der von Champion Markus Klug in Rath-Heumar trainierte Soldier Hollow-Sohn am Sonntag vor 11.000 Zuschauern das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Köln. Im dritten Wertungslauf der German Racing Champions League und der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres überrollte der 35:10-Favorit auf den letzten einhundert Metern mit Jockey Adrie de Vries von einem der letzten Plätze ganz an der Außenseite noch alle zwölf Konkurrenten.

  • Favoriten bleiben in den Top-Rennen auf der Strecke

    Sky Full of Stars und Nantany siegen

    Hannover 16.06.2018

    Wie so oft schon gab es auf der Neuen Bult auch heute innerhalb eines sportlichen Programms mit insgesamt neun Rennen zweimal Listen-Meriten zu gewinnen. Sowohl für den Großen Preis der Sparkasse Hannover als auch den Großen Preis der Wohnungswirtschaft war die Bühne ausschließlich reserviert für Stuten. Eine Ausschreibungspraktik, die vor allem von Besitzern und Züchtern schon seit langelm äußerst geschätzt wird. Die erste der beiden Entscheidungen ging dabei an Gestüt Karlshofs Sky Full of Stars, während sich die Außenseiterin Nantany des Stalles Blackbrook den zweiten Tageshhöhepunkt an die Fahnen heften konnte.

  • Beeindruckender Erfolg gegen Julio in Dresden

    Albertville gewinnt wie sie will

    Dresden 16.06.2018

    Beeindruckender Erfolg der dreijährigen Stute Albertville (39:10) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden. Die von Peter Schiergen für den Stall Antanando trainierte So You Think-Tochter, beim vorletzten Start in Köln nur knapp hinter dem späteren klassischen Sieger Ancient Spirit und anschließend in Krefeld zum zweiten Mal erfolgreich, machte sich im bwin BBAG Auktionsrennen Dresden (52.000 Euro, 1.200 m) unter Amateur-Champion Vinzenz Schiergen leicht von der Konkurrenz frei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm