Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Amazonen-Wettbewerb bei PMU-Premiere in Neuss

Der Kampf um die Kette

Neuss 10. Februar 2014

Dreimal war Dortmund an der Reihe, an diesem Dienstag steigt die PMU-Premiere in Neuss. Nach den ausgezeichneten Ergebnissen der vergangenen Wochen darf man sich am Hessentor auf eine Top-Premiere freuen. Insgesamt gehen ab 16:10 Uhr acht Prüfungen über die Bühne. Im Mittelpunkt steht der zweite Lauf zur wetten-sieberts.de – Perlenkette 2014 (6. Rennen um 18:40 Uhr).

In diesem traditionsreichen Amazonen-Wettbewerb könnte Jana Oppermann, die den ersten Lauf für sich entschied, bereits für die Vorentscheidung sorgen. Sie steuert die ausgesprochen formstarke The German Queen, die in diesem 1.500 Meter-Ausgleich II durchaus zum Zuge kommen kann.Es wäre ein tolles Geschenk zum 22. Geburtstag der Reiterin.
Ester Ruth Weißmeier mit Odur (zuletzt nur knapp hinter The German Queen) und Jadey Pietrasiewicz mit dem in Dortmund gut gelaufenen Yes It’s the Boy könnten ihr aber das Leben schwer machen.

Ausgezeichnet besetzt ist der Ausgleich III über 1.500 Meter (4. Rennen um 17:40 Uhr). Hier treffen sich erneut Acidici (N. Richter), Beacon Hill (V. Schiergen) und Leoderprofi (E. R. Weißmeier), die Mitte Januar die ersten drei Plätze belegten, ehe später Beacon Hill souverän gegen Leoderprofi erfolgreich war. Zum Sieg steht aber auch der Holländer Mister Mackenzie (J. Pietrasiewicz).

10.000 Euro sind als Auszahlung in der Viererwette des 5. Rennens um 18:10 Uhr (Ausgleich IV, 2.300 m, Wettchance des Tages) garantiert. Wir trauen der 2013 fünfmal siegreichen Allianz (A. Starke) mit der günstigen Sand-Marke einiges zu. Aber auch Cyrus Sod (St. Hofer), der seinen Bezwinger Tivoli (St. Hellyn) günstiger antrifft, empfiehlt sich als Bankpferd.

Nach einem Duell zwischen dem Rechnungsfavoriten Caesarion (K. Clijmans) und dem aktuellen Doppelsieger Premier Choice (B. Ganbat) sieht es in einer 1.900 Meter-Prüfung (7. Rennen um 19:10 Uhr) aus. Und auch im abschließenden 8. Rennen um 19:40 Uhr (Ausgleich III, 2.300 m) könnte es einen Hattrick geben, denn der zweimal äußerst souveräne Schiergen-Schützling Nadenko (D. Schiergen) sollte noch einige Reserven haben.

Champions League

Weitere News

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

  • Mr. Ed als Publikumsmagnet

    Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

    Essen 19.03.2019

    Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

  • Mitgliederversammlung des Badischen Rennvereins

    Stephan Buchner wieder Präsident in Mannheim

    Mannheim 19.03.2019

    Zum zweiten Mal nach 2011 bis 2014 wurde Stephan Buchner am vergangenen Donnerstag bei der Mitgliederversammlung auf der Rennbahn in Seckenheim zum Präsidenten des Badischen Rennvereins Mannheim gewählt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm