Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Veranstaltung in Heumar ein großer Erfolg

Riesen-Resonanz beim Röttgener Züchtertreff

Köln 10. Februar 2014

Eine noch nie dagewesene Besucherzahl erlebte am Samstag den Züchtertreff 2014 im Gestüt Röttgen. Gemeinsam mit den Gestüten Etzean, Erftmühle, Ohlerweiherhof, Römerhof und Schlenderhan bot das Gestüt Röttgen in Köln-Heumar eine mehr als gelungene Veranstaltung für alle interessierten Züchter von Galopprennpferden.

Dabei wurden neun Deckhengste vorgestellt - Jukebox Jury, Kallisto, Kamsin, Lord of England, Mamool, Reliable Man, Tai Chi, Tertullian und Wiener Walzer. Und Erfolgscoach Markus Klug ließ es sich nicht nehmen, im Rennstall seine Hoffnungen für das Jahr 2014 persönlich zu präsentieren. Allen voran Sea The Moon, ein Derby-Kandidat aus dem Gestüt Görlsdorf.

In der Deckhalle neben dem neuen Hengststall gab es eine ganz besondere Weltpremiere - der neue Röttgener Deckhengst Reliable Man wurde im Video vorgestellt. Dr. Herbert Dreesen referierte zum Thema "Aktuelle Strategien zur Bestandsentwurmung".

Von besonderem Interesse war auch der Vortrag von Andreas Tiedtke über den Glücksspielstaatsvertrag. Schließlich wurden die bereits abgesprochenen Deckhengste präsentiert. Da gab es bei einem zünftigen Mittagessen allerlei Gelegenheit zum Meinungsaustausch. Zum Abschluss gab es dann die begehrte Sprungverlosung.

Champions League

Weitere News

  • „Wir wollen zufriedene Kunden, die Spaß am Wetten haben“

    Hans-Ludolf Matthiessen über den „Dreheffekt“ am deutschen Totalisator

    Deutschlandweit 21.03.2019

    Wie wirken sich die reduzierten Toto-Abzüge in der Sieg- und Platzwette bei deutschen Galopprennen und die dadurch attraktiveren Wettquoten auf das Wettverhalten in Deutschland aus? Im Interview berichtet Hans-Ludolf Matthiessen, Vorstandsmitglied des Hamburger Renn - Clubs e.V., für Wettstar über die erfreuliche Tendenz beim Umsatz durch den sogenannten „Dreheffekt“: Mehr Quote, mehr Gewinn, mehr Wetten.

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

  • Mr. Ed als Publikumsmagnet

    Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

    Essen 19.03.2019

    Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm