Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Seriensieger greift wieder in Dortmund an

Krönung für Kronerbe?

Dortmund 13. Februar 2014

Seriensieger sind auf den Sandbahnen keine Seltenheit. An diesem Sonntag bei der Veranstaltung mit insgesamt acht Prüfungen in Dortmund könnte der von Karl Demme vorbereitete Kronerbe (15-facher Gewinner, zuletzt zweimal in Serie auf der Siegerstraße) den Hattrick schaffen.

„Er kämpft wie kein anderer, ist ein unglaublich tolles Pferd“, sagte sein Kölner Betreuer nach dem jüngsten Treffer auf dieser Bahn, als er lange Zeit wenig Platz zur Entfaltung hatte, aber dann kurz vor dem Ziel noch an dem schon in Sicherheit geglaubten Sharp Bullet (J. Oppermann) vorbeistürmte.

Im 1.200 Meter-Ausgleich III (7. Rennen um 17 Uhr) bekommt es Kronerbe (L. Mattes) erneut mit seinem damaligen Konkurrenten zu tun, der natürlich deutlich günstiger im Gewicht steht. Aber auch die ebenfalls gerade erfolgreichen World’s Danger (K. Braye) und Thirsty Bear (V. Schiergen) sollten einiges Vertrauen finden.

Stark besetzt ist der Ausgleich III über 1.800 Meter (3. Rennen um 15 Uhr). Dreamworks (K. Clijmans) aus dem Formstall von Erika Mäder trauen wir noch einen Treffer zu, auch wenn Gios Last (N. Richter), gerade hier in der Maidenklasse erfolgreich, und der als Favorit bezwungene Dutch Master (A. v. d. Troost) sich bestimmt nicht kampflos geschlagen geben werden.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro in der Viererwette wird im 6. Rennen um 16:30 Uhr (Ausgleich IV, 1.950 m) angeboten. Wanderlust (B. Ganbat) und Bayonero (M. Pecheur) sind Pferde, die sich als „Bank“ eignen.

Champions League

Weitere News

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag

    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Riad/Saudi-Arabien 15.01.2020

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm