Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Empoli und Sommerabend am Donnerstag dabei

Deutsches Top-Aufgebot in Meydan

Köln 18. Februar 2014

Der Dubai World Cup Carnival in Meydan wird am Donnerstag mit einer weiteren hochkarätigen Veranstaltung fortgesetzt. Und das mit einigen deutschen Elementen.

Riesenpech entwickelte Peter Schiergens Empoli (A. de Vries) in der Vorwoche, als er sich weigerte, in die Startbox einzurücken. Im 6. Rennen um 19:10 Uhr (200.000 Dollar-Listenrennen, 2.000 m) sollte man ihn auf der Rechnung haben. Immerhin war er 2013 mehrfach auf höchster Ebene platziert. Im 13er-Feld sollte die Ex-Französin Tasaday (S. de Sousa) ihren Dubai-Einstand deutlich überbieten. Die Frankreich-Leistungen der Godolphin-Lady waren viel besser.

Im 1. Rennen um 16:15 Uhr (175.000 Dollar, 1.400 m) muss Sommerabend (M. Guyon/M. Rulec) seinen Dubai-Einstand erheblich überbieten. Der Gast aus Iffezheim bekommt es mit acht Konkurrenten zu tun, darunter dem starken De Kock-Trio Anaerobio (P. Cosgrave), Zahee (C. Soumillon) und Kavanagh (R. Hughes).

Im 2. Rennen um 16:50 Uhr (110.000 Dollar-Handicap, 1.600 m) ist Mister Big Shuffle, der in Skandinavien sehr gut in Schwung war und früher von Michael Figge trainiert wurde, erstes Ersatzpferd, startet also nur, wenn andere Kandidaten ausfallen. Barbecue Eddie (D. O‘ Neill) und Derbass (R. Ffrench) gelten als absolute Bahnspezialisten.

Highlight des Abends ist das Balanchine (Gruppe II, 200.000 Dollar, 1.800 m, 5. Rennen um 18:35 Uhr) für vierjährige und ältere Stuten. Godolphins Certify (M. Barzalona) sollte nach ihrem imponierenden Triumph zuletzt hier im kleinen Sechserfeld in der Favoritenrolle stehen.

Champions League

Weitere News

  • Imponierende Vorstellung der Wöhler-Stute im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen

    Axana begeistert 17.200 Zuschauer am FC-Renntag in Köln

    Köln 22.04.2019

    Rekordverdächtige 17.200 Zuschauer sahen am Ostermontag beim großen 1.FC Köln-Renntag die Gala-Vorstellung der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierten dreijährigen Stute Axana im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m). Unter Jockey Eduardo Pedroza dominierte die Tochter des Klassedeckhengstes Soldier Hollow, die nach ihrem Listensieg 2018 in den Besitz des amerikanischen Team Valor und zu Andreas Wöhler gewechselt war, schon in einer früheren Phase.

  • Shining Emerald in Hannover ganz stark

    Der Veteran zeigt es allen

    Hannover 22.04.2019

    Der Veteran zeigte es der Jugend beim ausgezeichnet besuchten Saisonauftakt am Ostermontag in Hannover: UNIA Racings Shining Emerald, in jüngeren Jahren Gewinner der Goldenen Peitsche in Baden-Baden, gewann für Trainer Andreas Wöhler nach einem bestens getimeten Ritt von Jozef Bojko den Großen Preis der Privatbank ODDO BHF.

  • Perfekter Einstand für den Recke-Stall in Saarbrücken

    Welan funkt den Gegnern dazwischen

    Saarbrücken 22.04.2019

    Auch auf der Rennbahn Saarbrücken herrschte bei der Saisonpremiere am Ostermontag bester Besuch. Und der Weilerswister Trainer Christian von der Recke, der in Kürze seinen 2.000 Karriere-Erfolg feiern dürfte, stellte mit Welan beim ersten Start unter seiner Regie auch den Gewinner im Hauptereignis.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm