Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ex-Top-Jockey stirbt mit 72 Jahren

Trauer um Otto Gervai

München 25. Februar 2014

Der deutsche Galopprennsport trauert um Otto Gervai: Im Alter von 72 Jahren starb nach schwerer Krankheit in einem Klinikum seiner Wahlheimat München. Mehrere gesundheitliche Rückschläge hatte der früherer Trainer und Jockey in den vergangenen Jahren erlitten.

Annähernd 1.000 Erfolge als Jockey summierten sich in seiner Laufbahn – damit war Otto Gervai einer der besten Sattelkünstler in der bayerischen Metropole. Sein Triumph mit Pawiment im Preis von Europa in Köln sowie im Gran Premio di Milano werden unvergessen bleiben.

Aber auch als Trainer (seit dem Jahr 1981) feierte Otto Gervai Top-Treffer. Vor allem der Schimmel March Groom wurde zu einem seiner Aushängeschilder. Aber auch Chines Jade und Lord Rocky waren Vollblüter, die er zu wichtigen Siegen führte.

Champions League

Weitere News

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

  • Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    München 21.10.2019

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

  • Renntag der Gestüte in Hannover mit tollem Grupperennen

    Mega-Feld im Stuten-Highlight

    Hannover 21.10.2019

    Es ist der Treffpunkt aller Turffreunde beim großen Saisonfinale in Hannover: Der Renntag der Gestüte am Sonntag wird noch einmal zu einem Festtag des Rennsports. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm