Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Letzter Sandbahn-Sonntag dieses Winters

Spezialisten-Treff in Dortmund

Köln 27. Februar 2014

Wie schnell die Zeit vergeht, am Sonntag steht bereits der letzte Sandbahn-Sonntag dieses Winters in Dortmund auf dem Programm (anschließend gibt es noch zwei PMU-Renntage unter der Woche). Nach hartem Kampf um Starter sind es insgesamt neun Prüfungen geworden, natürlich mit vielen Spezialisten.

Wie schnell die Zeit vergeht, am Sonntag steht bereits der letzte Sandbahn-Sonntag dieses Winters in Dortmund auf dem Programm (anschließend gibt es noch zwei PMU-Renntage unter der Woche). Nach hartem Kampf um Starter sind es insgesamt neun Prüfungen geworden, natürlich mit vielen Spezialisten.

Auch Championtrainer Peter Schiergen ist mit von der Partie. In der Dreijährigen-Prüfung über 1.950 Meter (1. Rennen um 13:30 Uhr) sattelt er Battash (A. Starke), der gerade mächtig imponierte. Fürst Twen (St. Hellyn), in Dortmund mit gewaltigem Speed erfolgreich, dürfte sein Hauptkonkurrent sein.

Im 4. Rennen um 15 Uhr über 1.950 Meter bietet Schiergen Anaximenes (A. Starke) auf, der nach langer Zeit wieder einmal in Deutschland antritt und es hier sicherlich einfacher antrifft als bei den meisten Gelegenheiten bisher. „Bei ihm ist vieles eine Kopfsache. Vielleicht gelingt ihm nun als Wallach mehr“, sagt der Coach.

Kurz unterbrochen wurde die Siegesserie des von Karl Demme aufgebotenen Kronerbe (L. Mattes , doch lief er hier trotzdem ausgezeichnet. „Er macht uns nur Freude, enttäuscht nie“, signalisiert sein Betreuer. Im 5. Rennen um 15:30 Uhr (Ausgleich III, 1.700 m) sollte er auch gegen den gerade erfolgreichen Welkando (V. Schiergen) zum Zuge kommen können.

Im Pendant über 2.500 Meter (7. Rennen um 16:30 Uhr) treffen mit Dutch Master (A. v. d. Troost), und Stromberg (St. Hellyn) und Black President (F. Minarik) drei taufrische Sieger aufeinander. Man darf gespannt sein, wer am weitesten vorne landen wird.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Ausschüttung von 10.000 Euro wird in der Viererwette des 6. Rennens um 16 Uhr (Ausgleich IV, 1.950 m) angeboten. Hier empfehlen wir Ihnen den mehrfach sehr gut gelaufenen Königstein (V. Schiergen) als Bankpferd.

Champions League

Weitere News

  • Die drei Kandidaten für die Vorauswahl stehen fest.

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Köln 23.01.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.

  • Preis der Perlenkette verspricht Hochspannung

    Der große Traditionswettbewerb für Amazonen in Neuss

    Neuss 23.01.2019

    Es ist ein absoluter Traditionswettbewerb für die Amazonen: Die Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019 lockt die Amazonen auf die Sandbahn nach Neuss. Am Samstag steht der erste von drei Wertungsläufen an. Am 10. Februar ist der zweite Durchgang, ehe das Finale am 24. Februar über die Bühne gehen wird. Die Gesamtsiegerin erhält eine wertvolle Perlenkette.

  • Jan Pommer im Interview

    „Gemeinsam können wir das große Potential des Galopprennsports noch besser ausschöpfen“

    Köln 22.01.2019

    Der neue Geschäftsführer PR und Marketing beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. ist seit einigen Wochen im Amt. Wir haben ihm einige Fragen gestellt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm