Login
Trainerservice
Schliessen
Login

PMU-Mittwoch in Neuss mit Top-Besetzung

Finale für die Sand-Experten

Neuss 17. März 2014

Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsanfang endet auch die Wintersaison im deutschen Galoppsport – der PMU-Mittwoch in Neuss ist die letzte Sandbahn-Veranstaltung 2013/2014. Kein Wunder, dass die Ställe in den insgesamt acht Prüfungen ab 17:30 Uhr noch einmal so richtig angreifen.

Im Mittelpunkt stehen zwei mit jeweils 8.000 Euro dotierte Ausgleiche III. Über 1.500 Meter (5. Rennen um 19:30 Uhr) treffen mit Mister Mackenzie (V. Schiergen) und Panesidora (S. Brüggemann) zwei kürzlich in guter Manier erfolgreiche Pferde aufeinander, denen wir Steigerungspotenzial zutrauen.

Aber auch der unverwüstliche Kronerbe (L. Mattes), der in Dortmund in vorentscheidender Phase reiterlos wurde, der treue Leoderprofi (A. Vilmar) sowie die wieder im Aufwind segelnden Ante Portas (St. Hellyn) und Layer Cake (D. Schiergen) sind hier weit vorne möglich.

Im 1.900 Meter-Pendant (7. Rennen um 20:30 Uhr) könnte der in Dortmund endlich zum ersten (und imponierenden) Erfolg gekommene Anaximenes (D. Porcu) Favorit werden. Ihn fordern u.a. Naaseh (A. Vilmar), der nach langer Pause ein Engagement in der Vorwoche ausließ, der in St. Moritz stark gelaufene Dreamspeed (A. Pietsch), der frische Gewinner Zerzura (St. Hellyn) und der prächtig gesteigerte Huan (L. Hammer-Hansen), dessen Trainerin Marion Rotering 2014 auf einer Welle des Erfolges schwimmt.

In der Wettchance des Tages (4. Rennen um 19 Uhr, Ausgleich IV, 2.300 m) werden 10.000 Euro in der Viererwette ausgeschüttet. Unsere Empfehlung ist das Höchstgewicht Magic Jack (A. Vilmar), der für einen Treffer wahrlich überfällig ist.

Das Kuriosum des Tages ist der Start der 13-jährigen Stute Danny belle (M. Lopez) im 6. Rennen um 20 Uhr. Sie war seit knapp acht Jahren nicht mehr am Ablauf…

Champions League

Weitere News

  • Wöhler-Stalljockey nicht auf Allofs-Ass Langtang

    Pedroza reitet Warring States im Derby

    Hamburg 23.06.2017

    Der Chef des größten deutschen Trainingsstalles und eines der erfolgreichen Quartiere kann am Sonntag, 2. Juli wieder das bedeutendste Rennen des Jahres 2017 gewinnen: Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh wird aller Voraussicht nach mit drei Pferden in das IDEE 148. Deutsche Derby gehen: Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Langtang, der Union-Vierte und Bavarian Classic-Sieger Warring States und Promise of Peace sollen für den Erfolgstrainer um das Blaue Band kämpfen.

  • Deutsche Hoffnung Savile Row in Royal Ascot chancenlos

    Dabeisein war diesmal alles

    22.06.2017

    Die Aufgabe war äußerst schwer und letztlich nicht lösbar: Savile Row, von Erika Mäder in Krefeld vorbereiteter Dreijähriger im Besitz des Capricorn Stud, war am Donnerstag beim Royal Ascot-Meeting in den Hampton Court Stakes (Gruppe III, 90.000 Pfund, 2.004 m) chancenlos und folgte schon früh mit Abstand an letzter Stelle des qualitätvollen 13er-Feldes, von wo er auch nie wegkam.

  • Am Freitag, 30. Juni startet das große Derby-Meeting in Hamburg

    Rekordverdächtig! Klug mit sieben Pferden ins IDEE 148. Deutsche Derby

    Hamburg 22.06.2017

    Der Countdown für das Galopprennen des Jahres läuft auf vollen Touren: Am Sonntag, 2. Juli 2017 geht auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das bedeutendste Pferderennen Deutschlands über die Bühne. 650.000 Euro winken in diesem 2.400 Meter-Spektakel an Rennpreisen. Wer hier gewinnt, der trägt sich in die Geschichtsbücher des Turfs ein!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm