Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch Mannheim startet am Sonntag in die neue Saison

Saisonauftakt am Düsseldorfer Grafenberg

Düsseldorf 30. März 2014

Am Sonntag startet die Galopprennbahn am Düsseldorfer Grafenberg in ihre Saison und kann ab 14:00 Uhr acht Prüfungen anbieten, die mit spannenden Duellen aufwarten.

Alles steht im Zeichen des Fußball-Klubs Fortuna Düsseldorf.

Den Auftakt macht ein Rennen für dreijährige, sieglose Stuten, wobei die Pivotal-Tochter Karpina (J. Bojko) bei ihrem Debüt in Bremen im vergangenen Jahr schon viel Talent bewiesen hat und nun die Maidenschaft ablegen sollte. Gefordert wird sie vor allem von She Bang (F. Minarik) aus dem Stall Ullmann.

Im 2. Rennen spricht vieles für ein Duell zwischen dem im Winter stark gelaufenen Dutch Master (C. Müller), der sich gegen Pan American (K. Clijmans) durchsetzen muss.

Ein Dortmunder Seriensieger ist Thirsty Bear (V. Schiergen), der im 3. Rennen auf den Saisondebütanten Cabanello (J. Bojko) trifft, der ebenso zu beachten sein wird, wie Historic Occasion (A. Pietsch) der beim Saison-Debüt in Neuss gut gefallen konnte.

Ein Ausgleich 2 steht als 4. Rennen auf dem Programm in dem Rockmount River (J. Bojko) seinen ersten Sieg 2014 landen sollte. Der Wallach hinterließ in Deauville einen guten Eindruck und sollte nun weiter gefördert sein. Seine stärkste Gegnerin könnte Early Morning (A. Pietsch) sein, die nach Pause wieder auf die Bahn zurückkehrt. Im vergangenen Jahr schaffte die Stute Siege in Baden-Baden und Hannover und hat ihre gute Klasse bewiesen.

Im Ausgleich 4 über 1.400 m sollte Jahresdebütantin Kina Jazz (K. Clijmans) eine gute Rolle spielen. Die Stute siegte Ende letzten Jahres in Bremen und sollte ebenso wie Stallgefährte Mex (S. Hofer), der über den Winter auf Sand im Einsatz war ihre Chance suchen. Mit Middleton Flyer (V. Schiergen) und Powerplay (F. Minarik) stehen weitere Siegkandidaten parat.

Der zweite Ausgleich 2 des Tages bietet auch die Wettchance des Tages in der 10.000 € Garantie winken. Laeyos (D. Porcu) siegte im vergangenen Jahr auf diesem Niveau und lies dabei Siempre Manduro (L. Mattes) hinter sich, der heute wieder sein Gegner ist. Auf den Wettschein gehört aber auch Beau Reve (W. Panov), der im vergangenen Jahr ein Auktionsrennen in Baden-Baden gewinnen konnte und im Düsseldorfer Ausgleich hinter Laeyos, jedoch vor Siempre Manduro auf Rang zwei gelandet war.

Zum Abschluss der Karte stehen zwei Rennen der Kategorie E auf dem Programm. In ausgeglichenen Feldern sollten Nice Danon (D. Porcu) und Black Sun (K. Clijmans) gute Chancen auf den Sieg besitzen.

Parallel zu den Rennen in Düsseldorf stehen in Mannheim am Sonntag ab 14:15 Uhr sieben Prüfungen auf dem Programm.

Sportliches Highlight ist ein Ausgleich 3 über 1.900 m in dem sich ein feines Starterfeld auf die Reise begibt. Gold Prize (A. Vilmar) hat während des Winters auf der Sandbahn überzeugt und ist in Bestform, sodass ein weiterer Treffer möglich scheint. Er trifft auf Fuscano (L. Gabriel), der ebenso wie König Hall (D. Schiergen) ein Prüfstein für den Favoriten wird.

Spannend wird es auch im Richard Grimminger-Preis, einem Hürdenrennen über 3.200 m in dem der Oldie Alacano (F. Weißmeier) ebenso auf den Wettschein gehört, wie Coyaique (M. Weißmeier) und Mariquita (C. Chan).

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm