Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fährhoferin brilliert im Hoppegarten-Highlight

Quaduna erobert die Hauptstadt

Berlin-Hoppegarten 6. April 2014

Schon als Zweijährige hatte Gestüt Fährhofs Duke of Marmalade-Tochter Quaduna eine Gruppe-Prüfung in Italien gewonnen. Und auch die Saison 2014 begann für die Lady aus dem Quartier von Andreas Wöhler vielversprechend.

Denn vorneweg bestimmte die 81:10 das Vanjura-Rennen, eine 27.000 Euro-Listen-Prüfung über 1.600 Meter beim Jahresauftakt in Berlin-Hoppegarten. Weder Si Luna, noch Daksha auf den Plätzen kamen in die Nähe der Fährhoferin, die man auch weiterhin stark beachten sollte, denn dieser Sieg machte viel Eindruck.

Mit einer Überraschung endete das 2.000 Meter-Rennen für Dreijährige, denn der auf 13:10 heruntergewettete Stanley musste sich im Finish noch klar gegen den Hoppegartener Karltheodor (A. Atzeni, 40:10) geschlagen geben. Der von Roland Dzubasz trainierte Desert Prince-Sohn entwickelte die größeren Reserven als sein lange führender Konkurrent. Nicht ausgeschlossen, dass es auf dem Weg zum Derby für den Sieger nun im Frankfurter Metzlerpreis weitergeht.

Einen dramatischen Endkampf lieferten sich der Winterfavorit-Zweite Magic Artist (A. Atzeni) und der Abdullah-Vertreter Speedy Approach (J. Bojko) über 1.600 Meter, aus dem der Schützling von Andreas Wöhler als hauchdünner Sieger hervorging. Von beiden Pferden dürfte man noch viel hören.

In der Wettchance des Tages gab es einen Überraschungseinlauf mit Severin (108:10, N. Richter/H.-J. Gröschel) vor Rule Britannia, Toward Glory und Auenstern. Die Viererwette wurde nicht getroffen.

Champions League

Weitere News

  • Das Kultereignis in Hamburg

    IDEE Derby-Meeting 2019

    Hamburg 25.06.2019

    Am 29. Juni beginnt die legendäre Rennwoche in Hamburg-Horn und die Adrenalinkurve geht mit jedem Tag weiter nach oben, denn es ist ein ganz besonderes IDEE Derby-Meeting vom 29. Juni bis zum 7. Juli 2019. Der absolute Höhepunkt wird das IDEE 150. Deutsche Derby sein, die Jubiläumsauflage des mit 650.000 Euro dotierten Rennens, das nur dreijährigen Pferden vorbehalten ist. Seit 1869 wird das Deutsche Derby gelaufen und zählt einst wie auch jetzt zu den begehrtesten Rennen weltweit.

  • Langer Hamburg eröffnet die tollen Tage in der Hansestadt

    „Marathon“ zum Start der Derby-Woche

    Hamburg 25.06.2019

    Am Samstag startet die Derby-Woche 2019 in Hamburg. Vom 30. Juni bis 7. Juli werden Spitzenrennen in der Hansestadt die Fans des deutschen Turfs in Atem halten. Höhepunkt des Auftakttermins ist der Lange Hamburger – Heinz Jentzsch-Gedächtnisrennen (in Erinnerung an den unvergessen 31-fachen Championtrainer).

  • Eduardo Pedroza und der Derby-Favorit

    25.06.2019

    Am Sonntag, den 7. Juli steht ein großes Jubiläum an: Das Deutsche Derby, unter dem Patronat von IDEE Kaffee, wird zum 150. Mal ausgetragen. Seit 1869 messen sich in Hamburg-Horn dreijährige Hengste und Stuten im bekanntesten und wichtigsten Galopprennen des Landes. Das Preisgeld beträgt 650.000 Euro, allein für den Sieger gibt es 390.000 Euro. Die Gruppe I-Prüfung über die 2.400m-Distanz ist natürlich Teil der deutschen Rennserie German Racing Champions League, denn hier werden wirklich Champions gemacht. Es ist der vierte von insgesamt elf Wertungsläufen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm