Login
Trainerservice
Schliessen
Login

PMU-Dienstag in Frankfurt mit Top-Dreijährigen

Der Weg ist frei für Madurai

Köln 7. April 2014

Nach den vielen Schlagzeilen der vergangenen Wochen um die Zukunft der Rennbahn steht am Dienstag in Frankfurt der Sport im Mittelpunkt. Denn ein PMU-Renntag mit insgesamt acht Prüfungen ab 16 Uhr und mehr als ansprechenden Dotierungen geht hier über die Bühne.

Eine sehr starke Besetzung hat das Dreijährigen-Rennen über 2.000 Meter gefunden (3. Rennen um 17 Uhr). Den ersten Sieg seiner schon recht beachtlichen Karriere sollte hier der von Waldemar Hickst trainierte Madurai (F. Minarik) landen, der bei allen drei Starts in Top-Gesellschaft überzeugte, u.a. als Dritter im Preis des Winterfavoriten und Zweiter im Ratibor-Rennen, als er nicht einmal ganz glücklich agierte.

Aber auch Firestorm (D. Porcu) und Oil of England (St. Hellyn) haben ihr Potenzial bereits angedeutet. Und auch Dream Gold (J. Bojko) sowie Guiliani (A. de Vries) als erstklassig gezogene Debütanten verdienen einigen Kredit.

Interessant wirkt auch der 2.150 Meter-Ausgleich III (2. Rennen um 16:30 Uhr). Hier sollte der Seriensieger Nadenko (D. Schiergen) den vierten Coup in Folge landen. Aber auch Allianz (D. Porcu) könnte ihre Bilanz weiter aufbessern.

Im Ausgleich III über 1.300 Meter (6.Rennen um 18:30 Uhr) könnte der Ex-Auenqueller Lemorton (F. Guanti) ein Pferd mit Reserven sein. Viele konditionell bevorteilte Kandidaten werden ihm aber das Leben schwer machen.

In der Wettchance des Tages (4. Rennen um 17:30 Uhr, Ausgleich IV, 2.000 m) mit 10.000 Euro Garantiesumme in der Viererwette empfehlen wir Pleasantpathfinder (A. Vilmar) und Emiglia (J. Bojko) als Bankpferde.

Champions League

Weitere News

  • Jan Pommer im Interview

    „Gemeinsam können wir das große Potential des Galopprennsports noch besser ausschöpfen“

    Köln 22.01.2019

    Der neue Geschäftsführer PR und Marketing beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. ist seit einigen Wochen im Amt. Wir haben ihm einige Fragen gestellt.

  • Sauren-Crack am Donnerstag im Al Fahidi Fort

    Zweiter Dubai-Auftritt für Degas

    Dubai 22.01.2019

    Zweiter Wüsten-Auftritt für Eckhard Saurens Degas am Donnerstag beim World Cup Carnival in Dubai: Der von Champion Markus Klug trainierte Gruppesieger bestreitet nach seinem zehnten Platz in den Singspiel Stakes am 3. Januar nun sein nächstes Rennen am Persischen Golf.

  • Zehn Deckhengste werden präsentiert

    Züchtertreff im Gestüt Röttgen

    Köln 22.01.2019

    Über 400 Gäste werden am Samstag, 26. Januar beim großen Züchtertreff im Gestüt Röttgen erwartet. In Kooperation mit den Gestüten Etzean, Graditz, Karlshof, Lindenhof und Ohlerweiherhof werden in der Deckhalle zehn Deckhengste präsentiert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm