Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Derbysieger Lucky Speed für Baden gemeldet

Comeback in Iffezheim?

Baden-Baden 8. April 2014

Das Frühjahrs-Meeting (28.5. bis 1.6.) auf der Galopprennbahn in Iffezheim wird aller Voraussicht nach die Bühne für das "Comeback des Jahres". Der amtierende Derbysieger Lucky Speed bekam eine Anmeldung für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" am 1. Juni. Das mit 70.000 Euro dotierte Rennen über 2200 Meter ist der sportliche Höhepunkt in der ersten Saisonhälfte des deutschen Turfs.

Pressemitteilung:
Das Frühjahrs-Meeting (28.5. bis 1.6.) auf der Galopprennbahn in Iffezheim wird aller Voraussicht nach die Bühne für das "Comeback des Jahres". Der amtierende Derbysieger Lucky Speed bekam eine Anmeldung für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" am 1. Juni. Das mit 70.000 Euro dotierte Rennen über 2200 Meter ist der sportliche Höhepunkt in der ersten Saisonhälfte des deutschen Turfs.

Gesucht wird der Nachfolger der Weltklasse-Galopper Danedream und Novellist, die das Rennen in den Vorjahren gewannen. Beide Rennpferde wurden anschließend zum "Galopper des Jahres" gekürt. Top-Trainer Peter Schiergen hat Iffezheim fest in der Jahresroute seines Derbysiegers verankert: "Wenn mit Lucky Speed alles wie gewünscht läuft, wird er in Iffezheim sein Comeback geben."

Bis dato hat Lucky Speed, der dem Stall Hornoldendorf des Unternehmers Dr. Arend Oetker gehört, bei vier Starts drei Rennen gewonnen und war einmal Zweiter. 348.000 Euro hat er bereits an Rennpreisen eingaloppiert. 25 Nennungen sind bislang für das Hauptereignis des Frühjahrs-Meetings eingegangen.

"Besonders freut uns, dass sich mit 25 Nennungen gegenüber 20 in 2013 auch in diesem ersten Highlight des Jahres der positive Trend im deutschen Rennsport bestätigt", so Baden Racing-Geschäftsführer Benedict Forndran.

Fünf Nennungen gingen aus dem Ausland ein: Der englische Trainer Marco Botti meldete Seismos an, den Globetrotter aus dem Gestüt Karlshof, mittlerweile in australischem Mitbesitz. Drei Franzosen, unter anderem ein Hengst aus dem Stall des Aga Khan, und ein weiterer Engländer, komplettieren die internationale Note des Rennens.

Aus deutschen Trainingsquartieren ist neben Lucky Speed vor allem die letztjährige "Preis der Diana"-Siegerin Penelopa genannt worden. Damit könnten in Iffezheim der Derbysieger und die Siegerin des Stuten-Derbys aufeinandertreffen.

Zahlreiche weitere Grand Prix-Pferde wie Empoli, Night Wish, Polish Vulcano, Quinzieme Monarque, Schulz, Vif Monsieur und Berlin Berlin sind ebenfalls auf der Nennungsliste zu finden.

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund

    Die junge Generation im Sattel punktet

    Dortmund 15.12.2019

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm