Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noble Mission mit Nennung im Grand Prix

Frankel-Bruder in Iffezheim?

Baden-Baden 23. April 2014

Am Dienstag hatten die beiden Top-Rennen des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim ihren finalen Nennungsschluss. 28 Pferde sind für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" (70.000 Euro) angemeldet worden, 25 für die Badener Meile (55.000 Euro) - letzteres ein weit besseres Ergebnis als im Vorjahr (20 Nennungen).

Am Dienstag hatten die beiden Top-Rennen des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim ihren finalen Nennungsschluss. 28 Pferde sind für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" (70.000 Euro) angemeldet worden, 25 für die Badener Meile (55.000 Euro) - letzteres ein weit besseres Ergebnis als im Vorjahr (20 Nennungen).

Sechs Gruppe I-Sieger sind für beide Rennen eingeschrieben, darunter zwei Derby-Sieger und eine Diana-Siegerin. Mit Noble Mission hat kein Geringerer als ein Bruder des Weltklasse-Hengstes Frankel eine Nennung für den Grand Prix erhalten. Seine Trainerin Lady Jane Cecil hat Noble Mission für das am 1. Juni am Abschlusstag des Frühjahrs-Meetings anstehende Rennen gemeldet.

Frankel gilt in Expertenkreisen als das beste Rennpferd aller Zeiten und wirkt mittlerweile in der Zucht. Sein Bruder Noble Mission könnte die Zugnummer des Grossen Preises der Badischen Unternehmer werden. Das Rennen ist auch das Ziel von Vorjahres-Derbysieger Lucky Speed, mit dem sein Coach Peter Schiergen das Iffezheimer Rennen als erste Comeback-Station nach dem letztjährigen Derbysieg anpeilt. Sieben der 28 Nennungen kommen aus dem Ausland.

In der Badener Meile (29. Mai) sind die Gäste aus ausländischen Rennställen neunfach im 25-Pferde-Aufgebot vertreten. Der englische Spitzentrainer Richard Hannon jr. hat den Hengst Producer eingeschrieben, sein französischer Kollege Henri-Alex Pantall Peace At Last, im letzten Jahr in Deutschland bereits klassischer Sieger im Mehl-Mülhens-Rennen. Mit Cape Factor befindet sich eine bei fünf Starts viermal siegreiche drei Jahre alte englische Stute im Feld der gemeldeten Kandidaten.

Die Elite der deutschen Mittelstreckler, die für die Badener Meile gemeldet sind, wird angeführt von Amaron, dem frischen Sieger der Frühjahrsmeile aus Düsseldorf, und dem zweitplatzierten Chopin. Der Vorjahressieger Felician soll die Badener Meile auch 2014 wieder ansteuern, der Weltenbummler Zazou ist ein weiterer Top-Galopper aus einem deutschen Quartier.

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm