Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Noble Mission mit Nennung im Grand Prix

Frankel-Bruder in Iffezheim?

Baden-Baden 23. April 2014

Am Dienstag hatten die beiden Top-Rennen des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim ihren finalen Nennungsschluss. 28 Pferde sind für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" (70.000 Euro) angemeldet worden, 25 für die Badener Meile (55.000 Euro) - letzteres ein weit besseres Ergebnis als im Vorjahr (20 Nennungen).

Am Dienstag hatten die beiden Top-Rennen des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim ihren finalen Nennungsschluss. 28 Pferde sind für den "Grossen Preis der Badischen Unternehmer" (70.000 Euro) angemeldet worden, 25 für die Badener Meile (55.000 Euro) - letzteres ein weit besseres Ergebnis als im Vorjahr (20 Nennungen).

Sechs Gruppe I-Sieger sind für beide Rennen eingeschrieben, darunter zwei Derby-Sieger und eine Diana-Siegerin. Mit Noble Mission hat kein Geringerer als ein Bruder des Weltklasse-Hengstes Frankel eine Nennung für den Grand Prix erhalten. Seine Trainerin Lady Jane Cecil hat Noble Mission für das am 1. Juni am Abschlusstag des Frühjahrs-Meetings anstehende Rennen gemeldet.

Frankel gilt in Expertenkreisen als das beste Rennpferd aller Zeiten und wirkt mittlerweile in der Zucht. Sein Bruder Noble Mission könnte die Zugnummer des Grossen Preises der Badischen Unternehmer werden. Das Rennen ist auch das Ziel von Vorjahres-Derbysieger Lucky Speed, mit dem sein Coach Peter Schiergen das Iffezheimer Rennen als erste Comeback-Station nach dem letztjährigen Derbysieg anpeilt. Sieben der 28 Nennungen kommen aus dem Ausland.

In der Badener Meile (29. Mai) sind die Gäste aus ausländischen Rennställen neunfach im 25-Pferde-Aufgebot vertreten. Der englische Spitzentrainer Richard Hannon jr. hat den Hengst Producer eingeschrieben, sein französischer Kollege Henri-Alex Pantall Peace At Last, im letzten Jahr in Deutschland bereits klassischer Sieger im Mehl-Mülhens-Rennen. Mit Cape Factor befindet sich eine bei fünf Starts viermal siegreiche drei Jahre alte englische Stute im Feld der gemeldeten Kandidaten.

Die Elite der deutschen Mittelstreckler, die für die Badener Meile gemeldet sind, wird angeführt von Amaron, dem frischen Sieger der Frühjahrsmeile aus Düsseldorf, und dem zweitplatzierten Chopin. Der Vorjahressieger Felician soll die Badener Meile auch 2014 wieder ansteuern, der Weltenbummler Zazou ist ein weiterer Top-Galopper aus einem deutschen Quartier.

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm