Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch die Schiergen-Brüder kommen

Top-Saisonstart in Magdeburg

Magdeburg 23. April 2014

Im vergangenen Jahr wurde die Rennbahn Magdeburg vom Hochwasser stark gebeutet. Doch dank der immensen Tatkraft aller Beteiligten startet am Samstag nun die neue Saison nach der schlimmen Flut. Und man kann als Alleinveranstalter in Deutschland eine Top-Karte von sieben Prüfungen präsentieren.

Highlight ist ein mit 12.500 Euro ausgestatteter Ausgleich II über 1.800 Meter (5. Rennen um 16:25 Uhr). Redesert (W. Panov) aus dem Stall des Hannoveraners Hans-Jürgen Gröschel verkaufte sich bei seinem ersten Jahresstart in Düsseldorf ausgezeichnet und dürfte im achtköpfigen Feld weit vorne landen. Interessant: Mit It’s A Privilege (D. Porcu) und Naaseh (C. Müller) sowie Urgestein (B. Clös) sind sogar Pferde aus den Niederlanden und Österreich dabei.

Ausgezeichnet bestückt ist auch die Prüfung für den Derby-Jahrgang (1. Rennen um 14:10 Uhr) über 1.300 Meter. Im Élferfeld gefallen uns drei Pferde besonders gut – Hello Honey (J. Bojko), die 2013 in Halle stark debütierte, Tahmineh (St. Hellyn), die aus kniffligen Rennen kommt, und Elsies Partridge (C. Müller), ein England-Import aus Holland.

Ein stattliches Zwölfer-Aufgebot nimmt den 1.550 Meter-Ausgleich III (4. Rennen um 15:50 Uhr) in Angriff. Der eigens aus Düsseldorf anreisende Ohne Tadel (P. Gibson) könnte aus der günstigen Startbox drei hier als Frontrenner allerbeste Aussichten haben.

Die Brüder Schiergen kommen im Amateurreiten (7. Rennen um 17:35 Uhr, Ausgleich IV, 2.050 m) zum Einsatz. Dabei scheint Dennis Schiergen mit Cariero gegenüber Vinzenz Schiergen mit Godot stärker gewappnet.

Champions League

Weitere News

  • Kanada-Zweiter Alounak für das Spektakel in Tokio genannt

    Deutscher Starter im Japan Cup?

    Tokio/Japan 15.10.2019

    648 Millionen Yen (ca. 5,4 Millionen Euro) winken als Preisgeld – der Japan Cup gilt als Rennen der Superlative. 2019 findet diese über 2.400 Meter führende Gruppe I-Prüfung der Sonderklasse, die 1995 dank Gestüt Ittlingens Lando einmal von einem deutschen Pferd gewonnen wurde, am 24. November in Tokio statt.

  • BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

    Baden-Baden 15.10.2019

    Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm